Beiträge zum Stichwort ‘ Vorgeschichte ’

„Mädchen von Egtved“ war keine Dänin

22. Mai 2015 | Von | Kategorie: Wissenschaft

Das „Mädchen von Egtved“, einer der berühmtesten bronzezeitlichen Grabfunde Dänemarks, stammte aus dem Schwarzwald. (Was Kenner der bronzezeitlichen Kulturen Mitteleuropas und ihrer weit reichenden Beziehungen nicht wirklich überraschen wird.) Die junge Frau wurde zwar in Jütland begraben, aber wie Isotopenanalysen ihrer Haare, Zähne und Kleidung nun belegen, wuchs sie wahrscheinlich im Schwarzwald auf. Vermutlich wurde […]



5000 Jahre alte Fußspuren am Fehmarnbelt entdeckt

11. November 2014 | Von | Kategorie: Wissenschaft

Fußspuren, die vermutlich vor 5000 Jahren von Fischern hinterlassen worden waren, wurden auf Lolland bei archäologischen Untersuchungen vor dem geplanten Bau des Fehmarnbelt-Tunnels, der Dänemark und Deutschland verbinden soll, gefunden. Menschliche Artefakte aus dieser Zeit und Region sind in der Regel Küchenabfälle, vor allem Muschelschalen – die Ertebølle-Kultur verdankt ihren Spitznamen Køkkenmøddingerkultur – Küchenabfallkultur – […]



Sonderausstellung: „Fleisch. Jäger, Fischer, Fallensteller in der Steinzeit“

8. Oktober 2014 | Von | Kategorie: Termine

Im Neanderthal-Museum“, Mettmann, vom 22. November 2014 bis 15. März 2015 Fleisch gilt als Motor unserer Evolution. Unseren Vorfahren war es wichtiger Energielieferant für ein größer werdendes Gehirn. So war die Jagd über Jahrhunderttausende unverzichtbarer Bestandteil menschlichen Lebens. In der gemeinsam mit den bekannten Experimentalarchäologen Harm Paulsen und Ulrich Stodiek konzipierten Ausstellung verdeutlichen materialgetreue und […]



Ureinwohner? Das gemischte genetische Erbe der Europäer

20. September 2014 | Von | Kategorie: Wissenschaft

Bis vor einigen Jahren war die Welt jener Europäer, die stolz daran glaubten, echte Nachkommen der „Ureuropäer“ zu sein, noch in Ordnung. Neuere Erkenntnisse zeigten dann, dass der Ackerbau und die Viehhaltung nicht etwa von den „ureuropäischen“ Wildbeutern erfunden wurden, sondern dass die Landwirtschaft vor rund 11.000 Jahren in südlichen Westasien, wahrscheinlich in Südostanatolien, entstand. […]



Fünfzehn bisher unbekannte Monumente unter der Erde bei Stonehenge entdeckt

27. August 2014 | Von | Kategorie: Wissenschaft

Eine bahnbrechende neue Untersuchung von Stonehenge und seine Umgebung hat fünfzehn bisher unbekannte Monumente aus der Jungsteinzeit unter der Erde enthüllt, gemäß einem neuen Bericht des . Die Ergebnisse zeigen, dass noch viel mehr zu Stonehenge gehört, als man sieht. Es ist seit langem bekannt, dass Stonehenge nicht nur ein isoliertes Monument in einer unberührten […]



„Schamanen. Jäger und Heiler Sibiriens“ Austellung im Neanderthal-Museum

10. Mai 2014 | Von | Kategorie: Termine

Vom 10. Mai bis 2. November 2014 Eine Ausstellungskooperation der Reiss-Engelhorn Museen Mannheim (rem) und des Neanderthal Museums Mettmann. Schamanen – sie rufen Hilfe aus einer anderen Welt herbei, um Körper und Geist ihrer Mitmenschen zu heilen. Die Reiss-Engelhorn Museen Mannheim und das Neanderthal Museum entführen sie in der gemeinsam konzipierten Ausstellung nach Sibirien, um […]



Sonntagsführung auf Schloss Gottorf – „Mysteriöse Tote – Die Moorleichen aus Schleswig-Holstein“

15. Februar 2014 | Von | Kategorie: Termine

Die aus den Mooren Schleswig-Holsteins geborgenen Toten vorgeschichtlicher Zeit gewähren aufgrund ihrer außergewöhnlich guten Konservierung Einblicke in vergangene Lebenswelten. Viele dieser Menschen sind einen gewaltsamen Tod gestorben. Warum sie sterben mussten und warum sie im Moor versenkt wurden, ist nicht eindeutig zu beantworten. Zahlreiche Theorien und Erklärungen gibt es bis heute. Können neue wissenschaftliche Untersuchungen […]



3300 BC – Mysteriöse Steinzeittote und ihre Welt

16. Oktober 2013 | Von | Kategorie: Termine

Sonderausstellung im Landesmuseum für Vorgeschichte Halle 14. November 2013 bis 18. Mai 2014 Es ging Rätselhaftes vor in Mitteldeutschland: Auf einem mächtigen, umwehrten Höhenplateau wurden Rituale gepflegt, die uns heute seltsam und bizarr erscheinen. Schädel und Knochen Verstorbener wurden in den zwei Umgrenzungsgräben der Anlage niedergelegt und Tote unter dicken Schichten zerschlagener Keramik bestattet. Viele […]



Steinzeit-Handabdrücke in Höhlen stammen vor allem von Frauen

16. Oktober 2013 | Von | Kategorie: Wissenschaft

In der Steinzeit haben die Menschen vor allem Jagdszenen an die Wände von Höhlen gemalt. Bisher ging man davon aus, dass diese Motive von den Jägern selbst, also von Männern stammen. Neue Forschungsergebnisse zeigen aber, dass das Gegenteil der Fall sein könnte und möglicherweise vor allem Frauen am Werk waren. Anthropologen der Pennsylvania State University […]



„Steinzeitliche Parallelgesellschaften“ bis vor 5.000 Jahren

11. Oktober 2013 | Von | Kategorie: Wissenschaft

Einheimische Jäger und Sammler sowie eingewanderte Ackerbauern lebten mehr als 2.000 Jahre lang gleichzeitig in Mitteleuropa, bis die Jäger- und Sammlergemeinschaften verschwanden oder sich der bäuerlichen Lebensweise anschlossen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie, die am Institut für Anthropologie der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) erstellt und im Wissenschaftsmagazin Science veröffentlicht wurde. Zum Ende der letzten […]