Beiträge zum Stichwort ‘ niedersachsen ’

Getrudenberger Höhlen, Osnabrück: Beton ins mittelalterliche Bergwerk?

23. August 2013 | Von | Kategorie: Gjallarhorn Weblog

(Via: archaeologik.de) In Osnabrück will die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben ein im Kern mittelalterliches Stollensystem mit Beton verfüllen. Das Gangsystem wurde 1333 erstmals genannt und wurde zuletzt als Luftschutzbunker genutzt, weshalb es in die Zuständigkeit der BIma fällt. Tatsächlicher Eigentümer sind neben der Stadt Osnabrück ein Klinikum sowie ein Privatmann, der erst vor kurzem eine Baugenehmigung […]



Niedersachsen ist jetzt Wolfsland

11. Februar 2013 | Von | Kategorie: Wissenschaft

„Niedersachsen ist jetzt Wolfsland.“ Das sagt die Biologin und Wolfsexpertin Britta Habbe in der „Neuen Osnabrücker Zeitung“. Sie bezieht sich auf eine Untersuchung der Landesjägerschaft, wonach in Niedersachsen immer mehr Wölfe heimisch werden. Im vergangenen Jahr seien 330 Hinweise auf Wölfe gefunden worden, zum Beispiel auf dem Truppenübungsplatz in Munster. Es sei das erste nachgewiesene […]



Neue Grabungen am Harzhorn

31. Juli 2012 | Von | Kategorie: Wissenschaft

Seit Archäologen vor vier Jahren eine sensationelle Entdeckung machten und ein römisch-germanisches Schlachtfeld am Harzhorn fanden, vergeht kein Tag, an dem dort nicht mit Metallsonden nach weiteren Fundstücken gesucht wird. In Kalefeld im Landkreis Northeim gibt es seither stetig weitere Funde. Aufgrund der Auswertung dieser Stücke startet jetzt eine neue Grabung am Harzhorn. Noch laufen […]



Gehrden war kein „normales Germanendorf“

24. September 2011 | Von | Kategorie: Wissenschaft

Bei der heutigen Stadt Gehrden (bei Hannover) lebte in der späten römischen Kaiserzeit offensichtlich ein wohlhabender Germane mit guten Kontakten zur römischen Welt. Schon vor zehn Jahren, als die Erschließung des Gewerbegebietes begann, wurden die ersten Spuren vor- und frühgeschichtlicher Siedlungen aufgedeckt. Seit Anfang 2010 wurden die archäologischen Arbeiten noch einmal forciert. Dabei wurden Überreste […]



Eisenzeitliches Gräberfeld überraschend in Südniedersachsen entdeckt

30. Mai 2011 | Von | Kategorie: Wissenschaft

Ein über 2000 Jahre altes Gräberfeld von überregionaler Bedeutung wurde bei einer Notgrabung bei Hohnhorst (Kreis Schaumburg, Niedersachsen) entdeckt. Mittlerweile sind mehr als 150 Urnen ans Licht gekommen. Beim Bau einer Biogasanlage Hof war ein Bagger in etwa 25 Zentimeter Tiefe auf die Begräbnistätte gestoßen. Unter der Leitung des Kreisarchäologen Jens Berthold werden seit Mitte […]



Arminius ist nicht „Hermann“

26. Februar 2009 | Von | Kategorie: Erforscht & Entdeckt, Ætt Feature

Ein wenig sieht er aus als sei er einem „Asterix“-Heft entsprungen, mit seinem Flügelhelm: der „Hermann“ auf der Grotenburg, bei Detmold im Teutoburger Wald. Hermann, nicht Arminius. Denn Hermann ist eine Kunstfigur der Neuzeit, die nur lose auf dem historischen Cheruskerfürsten, dessen germanischer Name nicht bekannt ist, beruht. Hermann – das ist die Hauptfigur in […]



Muss die Geschichte nach dem Fund eines römischen Schlachtfeldes in Niedersachen wirklich umgeschrieben werden?

12. Dezember 2008 | Von | Kategorie: Wissenschaft

Im Landkreis Northeim im südlichen Niedersachsen entdeckten Archäologen ein römisches Schlachtfeld aus dem dritten Jahrhundert – der Schauplatz eines Gefechts zwischen Germanen und Römern. Eine Entdeckung, die nicht ganz so überraschend ist, wie es in der Presse den Anschein hat.