Beiträge zum Stichwort ‘ nationalismus ’

Tacitus und die faulen Germanen

20. Oktober 2014 | Von | Kategorie: Erforscht & Entdeckt, Ætt Feature

Jene Deutschen, die sich für besonders „deutsch” halten, halten sich auch gerne für besonders fleißig. Daher ist einer der härtesten Vorwürfe, den nationalistisch gesonnene (pardon, unverkrampft patriotische) Deutsche Nichtdeutschen machen können, derjenige faul zu sein. Faul und damit auch „selber Schuld” an nahezu jeder Misere. Klischee-Germanen des ausgehenden 19.Jahrhunderts beim Saufen und Fressen – Seifenpulver-Sammelkarte […]



Ungarn: Völkisches Denken auch in der Opposition

26. September 2013 | Von | Kategorie: Gjallarhorn Weblog

„Ethnokratie in Ungarn: Völkisches Denken auch in der Opposition – Interview mit der Kulturwissenschaftlerin und Mitautorin des Buches „Mit Pfeil, Kreuz und Krone“, Magdalena Marsovszky.“ Interview mit M. Marsoysky auf Freie-Radios.net (mp3) Dieses Interview sollte allen zu denken geben, die die „Völkische Ideologie“ für längst überwunden halten oder für etwas, was nur noch eine Spinnerei […]



Umfassend, wertvoll – und streckenweise irritierend: „Völkisch und national“

8. April 2012 | Von | Kategorie: Sach- und Fachbücher

Puschner, Uwe; Großmann, G. Ulrich (Hrsg.): Völkisch und national. Zur Aktualität alter Denkmuster im 21. Jahrhundert (Wissenschaftliche Beibände zum Anzeiger des Germanischen Nationalmuseums 5). Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft 2009. ISBN 978-3-534-20040-5; 429 Seiten „Völkisch und National – Zur Aktualität alter Denkmuster im 21. Jahrhundert“ enthält 23 Beiträge zur im November 2005 unter dem Titel „Völkisch und […]



Slawenfeindlichkeit – bei den Völkischen immer noch Programm

4. April 2012 | Von | Kategorie: Gjallarhorn Weblog

Der Rassismus und Kulturrassismus der Völkischen innerhalb und außerhalb der NPD wird gerne als „Ausländerfeindlichkeit“ oder „Fremdenhass“ umschrieben bzw. verniedlicht. Nun kann man bekanntlich ohne weiteres Deutscher von Geburt, ja sogar ohne Migrationshintergrund sein – und trotzdem von den Völkischen ausgegrenzt, diskriminiert, als „volksfremd“ beschimpft und tätlich angegriffen werden. Deutsche Juden oder deutsche Sinti können […]



Hörnerhelme und Rauschebärte: Film „Hermannschlacht“ von 1924

10. März 2009 | Von | Kategorie: Medien

1922 war er als nationales Propagandastück geplant, als er 1924 in die Kinos kam, war er ein erfolgreicher Monumentalfilm, heute wirkt er unfreiwillig komisch: Der Stummfilm „Die Hermannschlacht“.



Antimonotheismus – Teil 3

10. Dezember 2008 | Von | Kategorie: Odins Auge Artikel

Was ist dran an Assheuers These? Wenn nicht alles täuscht, dann steckt im – fast durchgängigen – Hass auf den Monotheismus der Schlüssel zum Verständnis des rechtsradikalen Weltbildes. Jesus Christus, schreibt der auch hierzulande gern zitierte Chefdenker der »Nouvelle Droite«, Alain de Benoist, sei der erste Bolschewist der Geschichte gewesen. Bis heute knüppele sein Fußvolk […]



Heine zur Wiederkehr der Alten Götter

25. November 2008 | Von | Kategorie: Odins Auge Artikel

Ein überaus kluges und geradezu prophetisches Werk Heinrich Heines ist sein langer Essay „Zur Geschichte der Religion & Philosophie in Deutschland“, geschrieben zu einer Zeit, als „Deutschland“ ein politischer Flickenteppich war. Ein Warnung vor den Konsequenzen, die aus der deutschen Nationalromantik erwachsen, wenn man sie nur konsequent zu Ende denkt – und sich dazu einen […]