Beiträge zum Stichwort ‘ Missionierung ’

Vortrag: Strategien und Methoden der Christianisierung einer kriegerischen Gesellschaft

3. November 2013 | Von | Kategorie: Termine

Am Donnerstag, 21. November, 20 Uhr, Widuking-Museum, Enger Christianisierung ist in der Spätantike und im früheren Mittelalter mit beträchtlicher Intensität und großem Erfolg betrieben worden. In aller Regel geschah sie von oben nach unten. Die hierarchische Spitze eines Verbandes wurde für das Christentum gewonnen und sorgte für die Bekehrung des ganzen Stammes. Auf der anderen […]



Wie heidnische Slawen das Christentum sahen

22. Dezember 2010 | Von | Kategorie: Wissenschaft

Normalerweise wird Geschichte von den Sieger geschrieben – die Geschichte der Christianisierung des heutigen Nordostdeutschlands ist keine Ausnahme. Wie sahen die heidnischen Polaben, Westslawen, die im Südosten des heutigen Schleswig-Holstein und im heutigen Mecklenburg lebten, das Christentum? Das englische Portal für mittelalterliche Geschichte Medievalists.net berichtet über einen älteren (aber offensichtlich außerhalb der Fachkreise wenig bekannten) […]



1. Ist Neoschamanismus kultureller Diebstahl?

27. August 2009 | Von | Kategorie: Erforscht & Entdeckt

Diese Frage ist für das Problem der „europäischen Schamanismustradition“ so wichtig, dass sie unbedingt am Anfang behandelt werden muss. Da es in Mitteleuropa offensichtlich keine ungebrochene schamanische Tradition gibt, ist der Neoschamanimus darauf angewiesen, von außereuropäischen Traditionen zu lernen. Ist dieses Lernen ohne kulturellen Diebstahl oder wenigstens ohne ein kulturelles Plagiat nicht möglich, ist die […]



Starhawk fordert Christen auf, sich für Hexenverfolgung zu entschuldigen

14. April 2009 | Von | Kategorie: Gjallarhorn Weblog

Die „Star-Hexe“ und Ökofeministin Starhawk fordert sowohl von der katholischen Kirche wie von den protestantischen Kirchen eine Entschuldigung für deren Beteilung an der Verfolgung von Hexen, Heiden und „Ketzern“: It’s more than time that the Catholic and Protestant Churches both apologized for centuries of persecution of Witches, Pagans and those they deemed ‚heretics‘ for believing […]



Schamanen und Archäologie

8. April 2009 | Von | Kategorie: Wissenschaft

Was sind die archäologischen Merkmale des Schamanismus? Christine VanPool gibt im Journal of Anthropological Archaeology eine Beschreibung der kulturellen Charakterzüge von Schamanen und Priestern. Kurz gesagt, sieht VanPool Schamanen und Priester an entgegengesetzten Enden eines „Berufspektrums“ religiöser Spezialisten.



24 populäre Irrtümer rund ums Weihnachtsfest

11. November 2008 | Von | Kategorie: Erforscht & Entdeckt

Entgegen einem weit verbreiteten Vorurteil sind Heiden nicht zwangsläufig passionierte Christenfresser (Wildschweinbraten oder gegrillte Ente schmecken sowieso besser).
Deshalb schrieb ich auch etwas über Weihnachten bzw. um sich um dieses christliche Hochfest rankenden 24 populäre Irrtümer rund ums Weihnachtsfest.
Warum das jüdische Chanukka nichts mit Weihnachten zu tun hat, wieso der Weihnachtsbaum kein alter germanischer Brauch und Väterchen Frost keine alte russische Sagenfigur ist, was dagegen spricht, dass Jesus an einem 25. Dezember geboren wurde – und vieles mehr.



Die Sachsenkriege (Teil 1)

28. September 2008 | Von | Kategorie: Erforscht & Entdeckt

Der lange, erbitterte Eroberungskrieg Karls „des Großen“ hat, obwohl er schon vor über 1200 Jahren stattfand, Auswirkungen bis heute. Zum Beispiel hätte es „Deutschland“ ohne die Unterwerfung der Sachsen und ihre Eingliederung in das Frankenreich nie gegeben. Ohne die Sachsenkriege würde gewissermaßen „Skandinavien“ bis zum Sauerland reichen. Anderseits galt und gilt Karl in völkisch gesonnenen Kreisen als „Sachsenschlächter“. Dies ist ein kurzer Abriss der Geschichte der Sachsenkriege und ein Versuch, einige der Legenden um diesen über 30-jährigen Krieg des frühen Mittelalters zu hinterfragen.

Teil: 1
Die Franken
Die Sachsen
Die Vorgeschichte des Krieges (bis 771)



Die Sachsenkriege (Teil 3)

28. September 2008 | Von | Kategorie: Erforscht & Entdeckt

Der Partisanenkrieg bis zur Kapitulation Widukinds (783 -785)
Die Spätphase der Sachsenkriege (786 – 810)

Kommentierte Literaturliste



Das Jul-Problem – Wie „heidnisch“ ist Weihnachten?

25. September 2008 | Von | Kategorie: Das Odins Auge Projekt, Odins Auge Artikel

Weihnachten ist in Deutschland auch ein politisches Problem – zumindest für Heiden, denn Jul ist ein „NS-belasteter“ Begriff.
Allerdings sind auch „ganz normale“ deutsche Weihnachtsbräuche nicht so „politisch korrekt“, wie es scheint.
Weihnachten ist keineswegs so durch und durch christlich, wie es oft heißt. Seine Wurzeln sind zumindest teilweise heidnischen Ursprungs. Allerdings gab es in der frühen Geschichte des Weihnachtsfestes noch keine germanischen Einflüsse!



Die „alten Germanen“ hatten keine Religion

22. September 2008 | Von | Kategorie: Germanisches und Kulturelles, Kultur & Weltbild

Angeregt durch die Bertelsmann-Studie zur Religiösität, die wunschgemäß 70 Prozent „religiöse“ Menschen in Deutschland ausmachte, stieß ich wieder einmal auf die grundsätzliche Fragen, was Religion eigentlich ist. Konkret: Ist Ásatrú, bzw. „nordisch-germanisches Neuheidentum“ – also die „spirituelle Richtung“, der ich (unter Anderem!) angehöre, eine Religion? Was automatisch die Frage nach sich zieht, ob die „alten […]