Beiträge zum Stichwort ‘ Kapitalismus ’

Wann Fleiß eine Sünde und Faulheit eine Tugend ist

3. Januar 2015 | Von | Kategorie: Kultur & Weltbild, Ætt Feature

Heidnische Gedanken zu einem christlichen Gedankenkonstrukt Vor einigen Monaten schrob ich einen kleinen Text über Tacitus und die faulen Germanen. Darin erwähnte ich kurz, dass in der Antike Faulheit zwar keine geschätzte Eigenschaft war, allerdings auch keine verachtenswerte Todsünde. Dolce far Niente (Gemälde von John William Waterhouse, 1880) Schon in der Antike warfen Reiche ihren […]



Die Arbeitsreligion

9. Mai 2013 | Von | Kategorie: Odins Auge Artikel

Ein sehenswerter Film Am 2. Mai 2013, einen Tag nach dem „Tag der Arbeit“, kam ein unbedingt sehenswerter Dokumentarfilm in die Kinos:



Gunnar Heinsohn legt nach …

15. Juni 2010 | Von | Kategorie: Gjallarhorn Weblog

Wie kommt ein SPD-Mitglied und Bundesbank-Vorstand wie Thilo Sararazin auf solche Ideen? Einwanderer-Schelte: Sarrazin erklärt die Verdummung der Deutschen. Manches erklärt sich aus der Persönlichkeit und der ideologischen Grundeinstellung Sarrazins und seinem Hang zur etwas, was man „Populismus im Bierzeltstil“ nennen könnte. Es macht, denke ich, durchaus einen Unterschied, ob jemand das Vorurteil hat, die […]



„ALG II auf fünf Jahre begrenzen“ und das Ende der Demokratie

18. März 2010 | Von | Kategorie: Gjallarhorn Weblog

Gunnar Heinsohn ist, „dank“ eines massiv sozialdarwinistischen Gastbetrages in der „FAZ“ („Sozialhilfe auf fünf Jahre begrenzen“), wieder im Fokus des öffentlichen Interesses. Auf die meiner Ansicht nach menschenverachtenden Thesen in diesem Artikel sind andere schon ausführlich und treffend eingegangen (ich empfehle den Artikel „Das unwerte Hartz IV-Leben“ auf TP). Auch ohne ihm eine Nähe zur […]