Beiträge zum Stichwort ‘ indogermanen ’

Die indoeuropäischen Sprachen kommen aus der Steppe

16. September 2019 | Von | Kategorie: Wissenschaft

Da archäologische, sprachwissenschaftliche und genetische Untersuchungen zu übereinstimmenden Ergebnissen kommen, dürfte die „Steppe-Hypothese“ des Ursprungs der Indoeuropäischen Sprachen gesichert sein. An und für sich galt sie schon lange als die plausibelste Hypothese, es gab allerdings starke Gegenstimmen. (Und damit meine ich jetzt nicht jene völkischen „Forscher“, die nach wie vor von einer mitteuropäischen oder nordeuropäischen […]



„Steinzeitmassaker“ – hatte Marija Gimbutas recht?

12. Mai 2019 | Von | Kategorie: Wissenschaft

2011 wurde in der Nähe des südpolnischen Ortes Koszyce ein rund 5000 Jahre altes Massengrab entdeckte. 15 Männer, Frauen und Kinder waren damals brutal ermordet worden. DNA-Analysen der Toten geben nun neue Hinweise darauf, wer diese Menschen waren und warum sie starben. Demnach handelt es sich bei den Toten um die Mitglieder einer Großfamilie aus […]



Genetik beantwortet die Frage nach der „Arischen Invasion“

18. Juni 2017 | Von | Kategorie: Wissenschaft

Die Streitfrage: „Gab es Masseneinwanderungen aus dem zentralen Eurasien oder breitete sich lediglich die indoeuropäische Sprachfamilie von dort nach Indien und Europa aus?“ ist in Europa heutzutage eher von akademischem Interessse – von den Anhängern „völkischer“ Lehren einmal abgesehen. In Indien ist sie hingegen von einiger politischer Brisanz. „Arier“ (Sanskrit ārya) ist heute eine Selbstbezeichnung […]



Stammen die indogermanischen Sprachen aus Anatolien?

24. August 2012 | Von | Kategorie: Wissenschaft

Ein internationales Forscherteam hat die wahrscheinliche Heimat der indoeuropäischen Sprachen – im deutschen Sprachraum leicht irreführend auch indogermanische Sprachen genannt – identifiziert: Die riesige Sprachfamilie mit heute etwa 400 Sprachen stammt den Untersuchungen zufolge ursprünglich aus Anatolien in der heutigen Türkei. Die Forscher nutzten ein Verfahren, mit dem Seuchenexperten sonst Virusepidemien analysieren, für die Entwicklung […]



Schwerpunkt Altai auf scinexx

13. September 2009 | Von | Kategorie: Wissenschaft

Der Altai ist ein bis 4.506 m hohes mittelasiatisches Hochgebirge, liegt im Grenzgebiet von Kasachstan, Russland, Mongolei und China und ist rund 2.100 km lang. Zur Altai-Region gehören außer Hochgebirge auch ausgedehnte Steppen und Tundren. Die Tier- und Pflanzenwelt des Altai ist legendär. Er gilt als „Land der Schamanen“ und „Hort der Turkvölker“ – aber […]



Jungsteinzeitliche Bestattung nach Verwandtschaftsgrad

18. November 2008 | Von | Kategorie: Wissenschaft

Die jungsteinzeitlichen Mordopfer aus dem ca. 4.600 Jahre alten Gräberfeld beim heutigen Eulau in Sachen-Anhalt wurden nach Verwandtschaftsgrad bestattet. In Eulau wurde 2005 ein jungsteinzeitliches Gräberfeld der „Schnurkeramikerkultur“ (von 2800 bis 2200 v. u. Z. in Mitteleuropa verbreitet) entdeckt, dass Reste zahlreicher Menschen, die offensichtlich ermordet wurden, enthielt. Forscher um Wolfgang Haak von der Gutenberg-Universität […]