Beiträge zum Stichwort ‘ Christentum ’

Großbritannien: Kinder als Hexen gebrandmarkt und misshandelt

26. Juli 2010 | Von | Kategorie: Gjallarhorn Weblog

Die „afrikanische Hexenverfolgung“, die schon einige Male hier Thema war, greift offensichtlich auch auf afrikanische Einwanderer im Vereinigten Königreich über. Kinder werden in Kirchen im Vereinigten Königreich als „Hexen“ gebranntmarkt, von denen viele bei sogenannten Exorzismen missbraucht, gefesselt und angeschrien werden. Aber diese Kinder haben noch Glück. Denn der bloße Vorwurf der Hexerei kann dazu […]



Boethius – ein christlicher oder ein heidnischer Philosoph?

30. Juni 2010 | Von | Kategorie: Wissenschaft

Boethius gilt als neben Augustinus wichtigster christlicher Philosoph der Spätantike. Bochumer und Bonner Philologen stellen fest: Boethius war zwar Christ, suchte jedoch seinen Trost nicht in der christlichen Heilsbotschaft, sondern in den abstrakten Lehren der Philosophie. Sein Heiland war Sokrates, nicht Christus, und seine Apostel waren nicht Petrus und Paulus, sondern Platon und Aristoteles.



Schütz das Christentum vor dem Islam?

26. April 2010 | Von | Kategorie: Gjallarhorn Weblog

Unter selbsternannten „Verteidigern des Abendlandes“ wie zum Beispiel Udo Ulfkotte (einige seiner Bücher: „Der Krieg in unseren Städten“, „Vorsicht Bürgerkrieg!“, „Heiliger Krieg in Europa“, „SOS Abendland“) ist es ausgemachte Sache: allein christliche Werte (und deren Hüter, die christlichen Kirchen) schützen den „Westen“ vor der Eroberung durch fanatische Moslems. Dass das konservative christliche Geistliche ähnlich sehen, […]



Alle Jahre um Ostern herum: christlicher Antisemitismus hat Hochsaison

31. März 2010 | Von | Kategorie: Gjallarhorn Weblog

Es ist endlich Frühling. Die Vögel singen, Blumen blühen, die Blätter trieben aus … und die Fundi-Christen ticken aus. Jedenfalls drängt sich mir dieser Eindruck anhand solcher Meldungen auf: US-Polizei hebt Zelle christlicher Paramilitärs aus (Spon). Wie übrigens auch die Aktivitäten christlich-fundamentalistischer Milizien in Zentralafrika jene Lügen straft, die ausschließlich „islamische Fundamentalisten“ für gefährlich halten: […]



Anmerkungen zum „Exorzismus-Revival“

19. Februar 2010 | Von | Kategorie: Das Odins Auge Projekt, Odins Auge Artikel

Die meisten Menschen kennen Exorzismus zum Glück nur aus Gruselfilmen. Allenfalls in „unterentwickelten“ Ländern oder in weltfremden Sekten scheint es noch solche „voraufgeklärten “ Praktiken, so nach „Mittelalter“ klingenden Riten zu geben. Allerdings ist Exorzismus durchaus kein „exotisches“ Phänomen: es gibt ihn auch heute, auch in Deutschland und auch und vor allem in der römisch-katholischen […]



Österreichischer Pfarrer hält Haiti-Beben für „Strafe Gottes“

31. Januar 2010 | Von | Kategorie: Gjallarhorn Weblog

Nicht nur evangelikale Fundamentalisten wie der einflussreiche US-Fernsehprediger Pat Robertson sehen im Voodoo bzw. in einem Teufelspakt die mögliche Ursache für die Erdbebenkatastrophe in Haiti, sondern auch der katholische österreichische Pfarrer Gerhard Maria Wagner: Haiti-Beben: Wagner verweist auf Voodoo (orf). Wagner gab für die Sonntag-Ausgabe des „Kurier“ ein Interview (Wagner: „Muslime sind Problem der Christen“), […]



Katastrophe in Haiti – laut Pat Robertson lag es am Voodoo

14. Januar 2010 | Von | Kategorie: Gjallarhorn Weblog

Die Katastrophe traf ein Land, in dem schon zu normalen Zeiten katastrophale Lebensverhältnisse herrschen: Haiti ist eines der ärmsten Länder der Erde. Nach dem schweren Erdbeben muss mit zehntausenden Todesopfern gerechnet werden. Hunderttausende sind obdachlos und die Lage wird sich in den nächsten Tagen noch verschlimmern. Der Haiti-Kenner Hans Christoph Buch über die Lage im […]



Deix-Karikaturen: Österreichische Katholiken auf den Spuren radikaler Moslems

16. Dezember 2009 | Von | Kategorie: Gjallarhorn Weblog

Der österreichische Karikaturist Manfred Deix ist nicht dafür bekannt, sich um Tabus zu kümmern – oft zum Missvergnügen der Karikierten. Über zwei seiner Karikaturen haben sich drei katholische Diakone derart empört, dass sie die Staatsanwaltschaft einschalteten. Anlass für diesen ungute Erinnerungen an den Streit um die Mohammed-Karikaturen weckenden Vorfall war ein aus Symbolen von Religionen […]



Denkfalle Religionsbegriff

26. April 2009 | Von | Kategorie: Gjallarhorn Weblog

Heute (Sonntag, 26. April 2009) ist sie endlich vorbei, die ideologiegeladene Schlammschlacht über eine – rational gesehen – schulpolitische Marginalie in Berlin: Der „Volksentscheid über die Einführung des Wahlpflichtbereichs Ethik/Religion“. Tatsächlich geht es bei der Schlammschlacht gar nicht um ein Schulfach, denn sonst wäre die Sache medial so verpufft, wie z. B. die skandalösen Einschränkungen […]



(Nichts) Neues vom Mixa

13. April 2009 | Von | Kategorie: Gjallarhorn Weblog

Zugegeben, es ist weder sonderlich originell noch besonders überraschend: Der Augsburger Bischof Walter Mixa beklagte in seiner Osterpredigt einen „zunehmend aggressiven Atheismus“ und stellt u. a. einen Bezug zur NS-Diktatur her. (Süddeutsche.de: Mixa: Gesellschaft ohne Gott ist „Hölle auf Erden“ , SpOn: Bischof Mixa sieht Massenmord als Folge des Atheismus.) Dabei liefert Mixa (das Wortspiel […]