Beiträge zum Stichwort ‘ Armanen ’

Vor 20 Jahren – oder: Warum es die Nornirs Ætt überhaupt gibt

1. Mai 2015 | Von | Kategorie: Odins Auge Artikel

1995 sah die Welt noch anders aus: +++ Das Internet ist nicht nur für die deutsche Bundesregierung, sondern auch für die meisten normalen und vernünftigen Menschen „Neuland”.+ Wer online geht, tut das meistens mit einem Einwahlmodem. + Flachbildschirme gibt es nur als Prototypen, + und die Handys, noch wenige Jahre zuvor backsteingroß und gefühlt bleibarrenschwer, […]



„Sektenpfarrer“ Gandow geht in den Ruhestand – Ein Kommentar

29. August 2011 | Von | Kategorie: Das Odins Auge Projekt, Gjallarhorn Weblog

Er ist ein streitbarer und umstrittener Sektenexperte, Pfarrer Thomas Gandow, bis vor kurzem „Pfarrer für Weltanschauungsfragen der Ev. Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz“. Es passt zu ihm, dass er sich, beim Abschiedschiedsgottesdienst in Berlin, einen prominenten „Kollegen“ vornahm: Der scheidende Beauftragte für Sekten- und Weltanschauungsfragen der Evangelischen Kirche in Berlin, Pfarrer Thomas Gandow, hat bei seiner Verabschiedung […]



Neue Verschwörungsbücher aus dem „ARIO-Verlag“

25. Juli 2010 | Von | Kategorie: Fun & Mumpitz

„… da fass ick mir an‘ Kopp!“ Neuerscheinungen beim ARIO-Verlag im 2. Halbjahr 2010. (Hier die Titel aus dem 1. Halbjahr.) Eine Parodie auf Bücher aus rechtsesoterischen Verlagen. (Und wieder war es ist gar nicht so einfach, das Angebot solcher Verlage satirisch zu überhöhen … )



Verschwörungsbücher aus dem ARIO-Verlag

20. Februar 2010 | Von | Kategorie: Fun & Mumpitz

Neuerscheinungen aus dem ARIO-Verlag „… da fass ick mir an‘ Kopp!“ Eine Parodie auf Bücher aus rechtsesoterischen Verlagen. (Es ist gar nicht so einfach, das Angebot so eines Verlages satirisch zu überhöhen … )



Des „listigen Guidos“ Erben – Die Ariosophie von den Anfängen bis zum Armanenorden

27. Oktober 2008 | Von | Kategorie: Odins Auge Artikel

Lange Zeit gehörten sie zu den unterschätzten „religiösen Sondergemeinschaften“ Deutschlands – die Armanen, selbsternannte Hüter und Retter des Heidentums, der germanischen und keltischen Traditionen, der europäischen Kultur und der weißen Rasse. Als ich die erste Fassung dieses Aufsatzes schrieb, war der Armanen-Orden (A. O.) noch ein zentraler Bestandteil der deutschen „Heidenszene“ und galt in der ohnehin nie sonderlich kritischen Esoterik-Szene als „harmlos“. Es ist zwar in den letzten Jahren etwas stiller um diesen „Orden“ geworden, aber er ist nach wie vor aktiv. Und nach wie vor nicht nur für „Neuheiden“ ein Ärgernis.

Nicht zuletzt lohnt es sich, den Armanenorden und seine Vorgeschichte etwas näher anzusehen, da er von allen rechtsextremen (Pseudo-) Heiden die Tradition der Ariosophie am „reinsten“ fortsetzt, einer Tradition, die in der deutschen Geschichte mehr als genug Schaden gestiftet hat. […]



Des „listigen Guidos“ Erben (2): Die Ariosophie – eine Quelle der nationalsozialistischen Ideologie

27. Oktober 2008 | Von | Kategorie: Odins Auge Artikel

Eine wichtige Figur in der weiteren Entwicklung der Ariosophie war Jörg Lanz „von Liebenfels“, der Gründer des „Ordo Novi Templi“. Adolf Josef Lanz, auch ein Adliger von eigenen Gnaden, war zunächst Zisterziensermönch. 1899 verließ er den Orden und gründete um 1900 den „Neuen Templer-Orden“ oder „Ordo Novi Templi“. Nach René Freund liest sich die Mitgliederliste […]



Des „listigen Guidos“ Erben (3): Der Armanenorden

27. Oktober 2008 | Von | Kategorie: Odins Auge Artikel

Nach 1945 war „völkische Esoterik“ verständlicherweise lange Zeit tabuisiert. Eine wirkliche öffentliche Auseinandersetzung fand dennoch weder in der eifrig verdrängenden BRD noch in der von einem auf rein ökonomisch/politische Erklärungsmodelle verengten staatlichen Antifaschismus geprägten DDR statt. In den 1960er Jahren gründete Adolf Schleipfer die „Guido-von-List-Gesellschaft“ neu. Von Anfang an dabei war seine damalige Frau Sigrun […]



Des „listigen Guidos“ Erben (4) – Ariosophen heute: Unterwandern und Verbünden

27. Oktober 2008 | Von | Kategorie: Odins Auge Artikel

In den 1980er und 1990er Jahren gründete der Armanenorden eine große Zahl Satellitenorganisationen, vor allem in der „Heidenszene“. Viele neuheidnische Organisationen, die oft ebenfalls mit Einweihungsgraden operieren, sind immer noch mit dem Armanenorden organisatorisch verbunden oder anderweitig verfilzt. Eine ideologisch „verfilzte“ Organisation ist beispielsweise die „Artgemeinschaft“, die der als Strafverteidiger von Neonazis bekannt gewordene heutige […]



Ariosophie – was ist das und wo kommt sie her?

13. August 2008 | Von | Kategorie: Odins Auge Artikel, Ætt Feature

Die Ariosophie ist eine spirituell verbrämte Ideologie aus dem 19. Jh., die nicht nur den alten Nazis den geistigen Überbau mitlieferte, sondern auch noch in der Gegenwart die Menschheit einteilt in “wertvolle” bis hin zu “weniger wertvollen”, mithin “unwertigen Rassen” – und damit erheblichen sozialen Schaden anrichtet. Während spätestens seit der bedingungslosen Kapitulation Nazideutschlands wenigstens “wissenschaftlicher” Rassenwahn weltweit endgültig diskreditiert sein dürfte, feiert die Ariosophie samt ihren Ablegern speziell in esoterischen und heidnischen Kreisen nach wie vor (oder wieder) giftige Urständ´. […]



Leserbrief an Hag & Hexe: Volkmanns Sprachkünste

12. August 2008 | Von | Kategorie: Odins Auge Artikel

Zum Interview mit Volkert Volkmann in H&H 1 Auf Aufforderung verschiedener Leute sehe mich genötigt, die mißverständliche Übersetzung des Wortes “Yggdrasil” mit “Ich trage Heil” über die Herleitung “Ygg=Ich, dra=trage, sa(!)l=Heil”, getätigt von Volkert Volkmann während des Interviews mit Vertretern der Zeitschrift “Hag&Hexe”, abgedruckt in der Erstausgabe erwähnter Zeitschrift, zu korrigieren, auch wenn die Aktualität […]