Beiträge zum Stichwort ‘ Arbeit ’

Wann Fleiß eine Sünde und Faulheit eine Tugend ist

3. Januar 2015 | Von | Kategorie: Kultur & Weltbild, Ætt Feature

Heidnische Gedanken zu einem christlichen Gedankenkonstrukt Vor einigen Monaten schrob ich einen kleinen Text über Tacitus und die faulen Germanen. Darin erwähnte ich kurz, dass in der Antike Faulheit zwar keine geschätzte Eigenschaft war, allerdings auch keine verachtenswerte Todsünde. Dolce far Niente (Gemälde von John William Waterhouse, 1880) Schon in der Antike warfen Reiche ihren […]



Tacitus und die faulen Germanen

20. Oktober 2014 | Von | Kategorie: Erforscht & Entdeckt, Ætt Feature

Jene Deutschen, die sich für besonders „deutsch” halten, halten sich auch gerne für besonders fleißig. Daher ist einer der härtesten Vorwürfe, den nationalistisch gesonnene (pardon, unverkrampft patriotische) Deutsche Nichtdeutschen machen können, derjenige faul zu sein. Faul und damit auch „selber Schuld” an nahezu jeder Misere. Klischee-Germanen des ausgehenden 19.Jahrhunderts beim Saufen und Fressen – Seifenpulver-Sammelkarte […]



Die Arbeitsreligion

9. Mai 2013 | Von | Kategorie: Odins Auge Artikel

Ein sehenswerter Film Am 2. Mai 2013, einen Tag nach dem „Tag der Arbeit“, kam ein unbedingt sehenswerter Dokumentarfilm in die Kinos: