Gjallarhorn Weblog

Es gibt drei gute Gründe …

22. Oktober 2014 | Von | Kategorie: Gjallarhorn Weblog

… dafür, auch im Krieg in Syrien und Irak, auch angesichts unzähliger Toter, unvorstellbarer Gräuel, einer zynischen, über Leichenberge gehenden, Machtpolitik, auch „des Westens“, Hunger, Massenflücht, einer zerbombten und zerschossen Infrastruktur und der todesverliebte Fanatismus der IS-Mördertruppen den Kulturgütern Aufmerksamkeit schenken muss: The effect of the conflict in Iraq and Syria on cultural heritage. Incidental […]



Stellungnahme heidnischer Vereine zu den Sachbeschädigungen in Fritzlar und an den Externsteinen

16. Oktober 2014 | Von | Kategorie: Gjallarhorn Weblog

Der Eldaring gab wegen der kürzlich erfolgten Sachbeschädigungen in Fritzlar und an den Externsteinen mit weiteren Vereinen folgende Pressemitteilung an die lokalen Medien sowie dpa heraus: In jüngster Zeit hat es Schmierereien an den Externsteinen und der Bonifatius-Statue in Fritzlar gegeben, die den Verdacht nahelegen, dass die Täter Anhänger einer der indigenen vorchristlichen Religionen waren. […]



Angriff auf die unabhängige Wissenschaft

10. Oktober 2014 | Von | Kategorie: Gjallarhorn Weblog

Seit längerem tobt in den USA eine Auseinandersetzung um die wissenschaftliche Unabhängigkeit der Förderungsentscheidungen der National Science Foundation. Der republikanische Kongressabgeordnete Lamar S. Smith (dt. wikipedia) stellt als Vorsitzender des Kongress-Auschuss für Wissenschaft, Weltraum und Technologie Entscheidungen der NSF in Frage. Er fordert, dass nur noch national bedeutende Projekte – Kulturwissenschaften zählt er offenbar nicht […]



„Schamanskis“ auf DRadio

28. August 2014 | Von | Kategorie: Gjallarhorn Weblog

Auf „DRadio Kultur“ gab es am 27. August 2014 eine interessante Sendung über Schamanen. Wobei „interessant“ bekanntlich ein vieldeutiger Begriff ist … Es ist übrigens, anders als es der Untertitel der Sendung verspricht, keine „Kulturgeschichte des Schamanismus“ – die hätte auch schwerlich in eine knapp halbstündige Sendung gepasst – und es geht auch nur am […]



Antisemitismus – kein Thema?

29. Juli 2014 | Von | Kategorie: Gjallarhorn Weblog

Antisemitismus war schon etliche Male Thema auf diesen Seiten. Daher sollte er „kein Thema“ – im umgangssprachlichen Sinn von „das ist doch selbstverständlich“ – sein. „Kein Thema“ – im ebenfalls umgangsprachlichen Sinne von „das ist für uns nicht wichtig“ – ist Antisemitimus meiner Ansicht nach nicht. Aus gleich drei Gründen: In letzter Zeit war nicht […]



In Indien werden tausende Frauen als Hexen verfolgt

25. Juli 2014 | Von | Kategorie: Gjallarhorn Weblog

Ob in Indien das Thema „Hexenjagd“ sehr präsent ist und jede Woche Zeitungsberichte darüber erscheinen, wird es außerhalb Indiens kaum wahrgenommen. Letzte Woche wurde in Chandrapur ein Mann gelyncht und seine Frau von einem Mob verprügelt, weil sie schwarze Magie ausgeübt hätten, berichtete die Times of India. Ein weiterer Frau, die der Hexerei angeklagt war, […]



ISIL: Politik durch Denkmalzerstörung

15. Juni 2014 | Von | Kategorie: Gjallarhorn Weblog

Der Vormarsch der islamistischen ISIL / ISIS bzw. Daaisch macht zur Zeit – nachdem er lange Zeit nur „Nebenthema“ in den meisten Medien war – Schlagzeilen. Angesichts von Mord und Vertreibung wirkt es fast frivol, die Zerstörung historischer Stätten zu thematisieren – im Sinne von „Was sind schon ein paar alte Gemäuer, wenn es um […]



Plätze des himmlischen Friedens

4. Juni 2014 | Von | Kategorie: Gjallarhorn Weblog

Vor 25 Jahren rollten die Panzer auf dem Tiananmen-Platz. Heute rollen sie woanders, an viel zu viel Orten der Welt. Warum ich trotzdem daran glaube, dass wir Frieden schaffen können? Vielleicht, weil ich Menschen kenne, die genau das tun, in ihrem eigenen Umfeld, aber auch darüber hinaus.



Indianische Kulturlandschaft soll „gefrackt“ werden

28. Mai 2014 | Von | Kategorie: Gjallarhorn Weblog

Wie auf dem Fachblog Archaeologik zu lesen ist, besteht dringende Gefahr, dass (wieder einmal) kulturelles Erbe der amerikanischen Ureinwohner der Gewinnung von Bodenschätzen (mit einer mehr als umstrittenen Methode) zum Opfer fällt. In New Mexico befürchten Achäologen, dass eine indianische Kulturlandschaft rund um Chaco Canyon dem Fracking anheim fällt, ehe es ausreichend erforscht und dokumentiert […]



Christen durch laut denkenden Politiker diskriminiert?

20. Mai 2014 | Von | Kategorie: Gjallarhorn Weblog

Deutsche Politiker treten nur selten für eine konsequente Trennung von Staat und Kirche ein. (Österreichische sogar noch seltener.) Daher ist es schon bemerkenswert, dass Martin Schulz (SPD), EU-Parlamentspräsident und Spitzenkandidat der europäischen Sozialdemokraten, Kreuze und andere religiöse Symbole aus dem öffentlichen Raum verbannen will. Jeder solle persönlich seinen Glauben zeigen können, der öffentliche Ort jedoch […]