Beiträge zum Stichwort ‘ Weltkulturerbe ’

Timbuktu: Zerstörung von historischen Monumenten vor dem Internationalen Strafgerichtshof

19. August 2016 | Von | Kategorie: Gjallarhorn Weblog

Es ist keine wirklich gute Nachricht, aber ein Hoffnungsschimmer: Erstmals gibt es einen Prozess um das Kriegsverbrechen der Zerstörung von Weltkulturerbe. Als in der Oasenstadt Timbuktu islamistische Fanatiker historisch bedeutsame Mausoleen zerstörten, löste das 2012 weltweit Entsetzen aus – vor allem unter Moslems. Ab dem 22. August 2016 hat die mutwillige Vernichtung von Kulturerbe ein […]



Aleppo – Ein Krieg zerstört das Kulturerbe

31. Dezember 2013 | Von | Kategorie: Termine

Vortrag von Professor Dr. Mamoun Fansa So 12. Januar um 11 Uhr, Museum für Völkerkunde Hamburg Rothenbaumchaussee 64, 20148 Hamburg Prof. Dr. Fansa beschreibt die 5000-jährige Geschichte der Stadt Aleppo. Er berichtet von der mühevollen Wiederherstellung der Altstadt seit 2000 und erzählt von der aufwendigen Restaurierung der Omajaden Moschee. Im Jahr 2013 wurden die Altstadt […]



Jungsteinzeitliche Pfahlbauten werden Weltkulturerbe

27. Juni 2011 | Von | Kategorie: Wissenschaft

Das Welterbekomitee der UN-Organisation für Bildung, Wissenschaft und Kultur (Unesco) hat insgesamt 111 jungsteinzeitliche und bronzezeitliche Pfahlbauten im Voralpen- und Alpenraum den Titel eines Weltkulturerbes verliehen. Die Pfahlbaureste stammen nach archäologischen Angaben aus der Zeit von 4300 bis 800 v. u. Z.. Anders als in normalen Trockenbodenfundstellen sind dort organische Materialien wie Holz, Textilien, Pflanzen […]



Hasankeyf und das Tigristal durch Ilisu-Stausee bedroht

18. Mai 2009 | Von | Kategorie: Gjallarhorn Weblog

UNESCO Welterbe für Hasankeyf und das Tigristal statt Zerstörung durch den Ilisu-Stausee. Ein Komitee unabhängiger internationaler und nationaler Experten hat das Gebiet des geplanten und hochumstrittenen Wasserkraftwerks Ilisu in der Südost-Türkei besucht und aktuell drei Berichte zu den Bereichen Umwelt, Kulturgüter und Umsiedlung vorgelegt. Das Ergebnis ist katastrophal, denn das Projekt widerspreche internationalen Standards. Eine […]