Beiträge zum Stichwort ‘ Vorgeschichte ’

Steinzeitliche Höhlenkünstler waren oft Frauen

30. Juni 2009 | Von | Kategorie: Wissenschaft

Bisher sollen die meisten Wissenschaftler angenommen haben, dass die prähistorischen Handabdrücke auf europäischen Felszeichnungen männlich seien. Aber selbst eine oberflächliche Betrachtung zeige, dass darunter sehr viele weibliche Hände seien, sagt der Archäologe Dean Snow.



Der Mensch musizierte bereits vor über 35 000 Jahren

24. Juni 2009 | Von | Kategorie: Wissenschaft

In der Höhle „Hohle Fels“ bei Schelklingen – wo auch die „Schwäbische Venus“ gefunden wurde – fanden Tübinger Archäologen eine fast vollständig erhaltene Flöte aus hohlen Vogelknochen, wahrscheinlich vom Gänsegeier.



Über 11.000 Jahre alter Kornspeicher in Jordanien entdeckt

23. Juni 2009 | Von | Kategorie: Wissenschaft

Einen Einblick in die Zeit des Übergangs von der Sammler und Jäger zur Ackerbaukultur gibt der Fund eines Kornspeichers in Jordanien, der von Archäologen auf ein Alter von 11.300 Jahren geschätzt wird.



Gentests bestätigen: wir Europäer kamen aus Nordost-Afrika

1. Mai 2009 | Von | Kategorie: Wissenschaft

Der moderne Mensch ist vom Nordosten Afrikas nach Asien und Europa eingewandert. Das ist jedenfalls ein Ergebnis, das Wissenschaftler der University of Maryland in Gentests an mehr als 3.000 Menschen herausgefanden.



Schamanen und Archäologie

8. April 2009 | Von | Kategorie: Wissenschaft

Was sind die archäologischen Merkmale des Schamanismus? Christine VanPool gibt im Journal of Anthropological Archaeology eine Beschreibung der kulturellen Charakterzüge von Schamanen und Priestern. Kurz gesagt, sieht VanPool Schamanen und Priester an entgegengesetzten Enden eines „Berufspektrums“ religiöser Spezialisten.



„Darwin Day“ im Neandertal-Museum

30. Januar 2009 | Von | Kategorie: Termine

Zum 200. Geburtstag des großen Evolutionsforschers Charles Darwin am 12. Februar veranstaltet das Neanderthal Museum einen „Darwin Day“.



Erste Feuermacher schon vor 790.000 Jahren

28. Oktober 2008 | Von | Kategorie: Wissenschaft

Neue Funde in Israel deuten darauf hin, dass die Frühmenschen schon vor 790.00 Jahren das Feuer beherrschten – rund eine halbe Million Jahre früher als bisher angenommen.



Des „listigen Guidos“ Erben – Die Ariosophie von den Anfängen bis zum Armanenorden

27. Oktober 2008 | Von | Kategorie: Odins Auge Artikel

Lange Zeit gehörten sie zu den unterschätzten „religiösen Sondergemeinschaften“ Deutschlands – die Armanen, selbsternannte Hüter und Retter des Heidentums, der germanischen und keltischen Traditionen, der europäischen Kultur und der weißen Rasse. Als ich die erste Fassung dieses Aufsatzes schrieb, war der Armanen-Orden (A. O.) noch ein zentraler Bestandteil der deutschen „Heidenszene“ und galt in der ohnehin nie sonderlich kritischen Esoterik-Szene als „harmlos“. Es ist zwar in den letzten Jahren etwas stiller um diesen „Orden“ geworden, aber er ist nach wie vor aktiv. Und nach wie vor nicht nur für „Neuheiden“ ein Ärgernis.

Nicht zuletzt lohnt es sich, den Armanenorden und seine Vorgeschichte etwas näher anzusehen, da er von allen rechtsextremen (Pseudo-) Heiden die Tradition der Ariosophie am „reinsten“ fortsetzt, einer Tradition, die in der deutschen Geschichte mehr als genug Schaden gestiftet hat. […]



Lagerplatz aus der Altsteinzeit bei Wesseling ausgegraben

11. Oktober 2008 | Von | Kategorie: Wissenschaft

Erstmals seit Jahrzehnte wurde in Nordrhein-Westfalen wieder ein Lagerplatz spätaltsteinzeitlicher (spätpaläolithischer) Jäger entdeckt. Seine Besonderheit sind die ausgezeichnet erhaltenen Siedlungsstrukturen. Der Lagerplatz bei Wesseling wurde in den vergangenen Monaten untersucht, da das Gelände bald neu bebaut werden soll. Da Bimskörner von der Eruption des Laacher See-Vulkans in den Lehmablagerungen unterhalb des Fundhorizonts enthalten sind, kann […]



Von wegen „dumme Neandertaler“!

26. August 2008 | Von | Kategorie: Wissenschaft

Hartnäckig hält sich ein – im Prinzip längst wiederlegtes – Vorurteil: Die Neandertaler seien weniger intelligent als unsere Vorfahren gewesen und deshalb ausgestorben. Man nahm bisher vielfach an, dass die schmaleren, feineren Steinklingen des „modernen Menschen“ den Neandertaler-Werkzeugen überlegen waren. Nun erwiesen sich die Werkzeuge der Neandertaler als genauso effizient wie Steinklingen des Homo sapiens