Beiträge zum Stichwort ‘ Verantwortung ’

Kriegerische Götter – friedliebende Asenfreunde?

16. Januar 2017 | Von | Kategorie: Kultur & Weltbild, Ætt Feature

Wie Eibensang es einmal so schön sagte: In einem Punkt stimmen Tatsachen und „Germanenklischee“ ausnahmsweise überein – „die Germanen“ waren kriegerisch. Jedenfalls waren jene Völkerstämme, die bei den Römern unter der Sammelbezeichnung „Germanen“ liefen, für ihre Gewaltbereitschaft berüchtigt – zumindest bei den Römern. Das wohl bekannteste Friedenszeichen, das „Peace Symbol“. Es wurde 1958 vom britischen […]



Gewaltfreie Erziehung wirkt!

5. August 2016 | Von | Kategorie: Gjallarhorn Weblog

Der alte, dumme Spruch „eine Ohrfeige hat noch niemandem geschadet“ ist zwar immer noch unangenehm oft zu hören, vor allem in stark konservativen streng (monotheistisch) religiösen Kreisen. (Z. B. seitens konservativer Katholiken oder auch Evangelikaler – und dass in konservativen muslimischen Familien die „Prügelpädagogik“ noch weit verbreitet ist, ist leider kein antiislamisches Klischee.) Erfreulicherweise hat […]



Wo gehörst du hin?

25. Mai 2016 | Von | Kategorie: Das Odins Auge Projekt, Gjallarhorn Weblog, Odins Auge Artikel

Wer Heidentum für „unpolitisch“ hält, braucht sich mit (zum Beispiel) Astrologie, Orakeln gleich welcher Art und erst recht so Sachen wie sympathetischer Magie oder ähnlichem gar nicht erst abzugeben. Denn wenn die Sterne Einfluss auf unser Geschick nehmen, Gottheiten verschiedenster Herkunft und Ausformung uns persönliche Zeichen geben und sich sogar zu Handlungen durch menschengemachte Rituale […]



Vor 20 Jahren – oder: Warum es die Nornirs Ætt überhaupt gibt

1. Mai 2015 | Von | Kategorie: Odins Auge Artikel

1995 sah die Welt noch anders aus: +++ Das Internet ist nicht nur für die deutsche Bundesregierung, sondern auch für die meisten normalen und vernünftigen Menschen „Neuland”.+ Wer online geht, tut das meistens mit einem Einwahlmodem. + Flachbildschirme gibt es nur als Prototypen, + und die Handys, noch wenige Jahre zuvor backsteingroß und gefühlt bleibarrenschwer, […]



„Don’t buy this stuff!“ – Raubgrabungen und Illegaler Handel

17. Dezember 2014 | Von | Kategorie: Gjallarhorn Weblog

„Was tun?“ angesichts weltweit zunehmender Raubgräberei und dem boomenden Handel mit den geplünderten Kulturgütern fragten sich am 11. und 12. Dezember die Teilnehmer der internationalen Tagung, zu der das Deutsche Archäologische Institut, die Stiftung Preussischer Kulturbesitz und der Deutsche Verband für Archäologie eingeladen hatten. Es geht um nichts geringeres als das kulturelle Gedächtnis der Menschheit, […]



Stellungnahme heidnischer Vereine zu den Sachbeschädigungen in Fritzlar und an den Externsteinen

16. Oktober 2014 | Von | Kategorie: Gjallarhorn Weblog

Der Eldaring gab wegen der kürzlich erfolgten Sachbeschädigungen in Fritzlar und an den Externsteinen mit weiteren Vereinen folgende Pressemitteilung an die lokalen Medien sowie dpa heraus: In jüngster Zeit hat es Schmierereien an den Externsteinen und der Bonifatius-Statue in Fritzlar gegeben, die den Verdacht nahelegen, dass die Täter Anhänger einer der indigenen vorchristlichen Religionen waren. […]



Wettbewerb 2014 „Aktiv für Demokratie und Toleranz“

7. Juli 2014 | Von | Kategorie: Termine

Zum 14. Mal schreibt das Bündnis für Demokratie und Toleranz – gegen Extremismus und Gewalt (BfDT) in diesem Jahr den Wettbewerb “Aktiv für Demokratie und Toleranz” aus. Den Gewinnern winken Geldpreise im Wert von 1.000 bis 5.000 Euro und eine verstärkte Präsenz in der Öffentlichkeit.



Warum es richtig sein kann, nicht zu vergeben

23. Mai 2014 | Von | Kategorie: Kultur & Weltbild, Ætt Feature

„Vergeben können” ist in unserer Kultur eine sehr angesehene Tugend, und „Vergebung” ein geradezu mythisch überhöhter Begriff. Daraus ergibt sich regelmäßig die moralischen Forderung, gefälligst vergeben zu müssen, und der Generalverdacht, dass Menschen, die nicht bereit sind, zu vergeben, zu verzeihen oder sich zu versöhnen, moralisch minderwertig seien. Wer nicht vergibt, sei gnadenlos, rücksichtslos, unfair, […]



Leichenfledderei als Fernsehunterhaltung: National Geographic „Nazi War Diggers“

30. März 2014 | Von | Kategorie: Gjallarhorn Weblog

Die Fernsehprogramme der National Geographic gelten eigentlich als seriöse „Qualitätsmedien“, die der Allgemeinheit geographische und historische Kenntnisse nahebringen. Eigentlich. Wie das Fachblogg Archaeologik berichtet, fördert „National Geographik“ (aus durchaus kommerziellen Gründen) in den beliebten „Schatzsucher“-Shows die Zerstörung von Bodendenkmälern. Die Show Nazi War Diggers geht noch einen Schritt weiter: als „Abenteuer“ heroisierte Raubgrabungen einschließlich Leichenfledderung. […]



„Das Internet hat immer recht …“

17. Oktober 2013 | Von | Kategorie: Gjallarhorn Weblog

Ich schätze – oder hoffe – die meisten stimmen der Theorie, daß das Internet immer recht hätte, nicht zu. Umso erstaunter stelle ich jedoch oft genug fest wie geradezu fahrlässig mit „Informationen“ aus dem Internet umgegangen wird. Inzwischen dient das Internet vielen als primäre Informationsquelle, wie auch mir selbst. Wobei ich das Argument von einigen […]