Beiträge zum Stichwort ‘ Staat ’

„Mit Stämmen ist kein Staat zu machen“ – Teil 4: Die neuen Stämme

30. Mai 2018 | Von | Kategorie: Erforscht & Entdeckt, Ætt Feature

„Stammesgesellschaften“ und „Staaten“ sind gegensätzliche Organisationsformen menschlicher Gesellschaften. Sie schließen sich, wie schon der Titel dieser kleinen Reihe andeutet, aus. Dennoch gibt es immer noch zahlreiche Stammesgesellschaften und Häuptlingstümer, die auf dem Territorium von „modernen“ Nationalstaaten existieren. Es gibt seit langem keine Stämme mehr, die völlig unabhängig von Staaten existieren, und nur noch sehr wenige, […]



Mit Stämmen ist kein Staat zu machen, Teil 3: Sind Stämme „von Kultur aus“ kriegerisch?

13. April 2018 | Von | Kategorie: Erforscht & Entdeckt, Ætt Feature

Im Großen und Ganzen lässt sich sagen, dass bis in die frühe Eisenzeit in Europa und Umgebung Ranggesellschaften, also Stammesgesellschaften und Häuptlingstümer, vorherrschend waren. Die Menschen lebten also in Stämmen. Bis weit ins 20. Jahrhundert, und manchmal darüber hinaus, lebten zahlreiche Menschen ebenfalls in Stämmen. Wenn es „übergeordnete“ staatliche Ordnungen gab, waren sie entweder irrelevant […]



„Mit Stämmen ist kein Staat zu machen“ – Teil 2: Vom Stamm zum Staat

23. Februar 2018 | Von | Kategorie: Erforscht & Entdeckt, Ætt Feature

Im ersten Teil dieser lockeren Reihe befassten wir uns mit den Fragen, was denn eigentlich eine Stammesgesellschaft ist, wie sich „echte“ Stammesgesellschaften von den hierarchischen „Häuptlingstümern“ unterscheiden und was sich hinter dem Schlagwort „Tribalismus“ verbirgt. Er schloss mit dem Fazit, dass Stämme und ganz besonders die expansiven Häuptlingstümer bei der Bildung von Staaten vielfach hinderlich […]