Beiträge zum Stichwort ‘ Sachsen-Anhalt ’

3300 BC – Mysteriöse Steinzeittote und ihre Welt

16. Oktober 2013 | Von | Kategorie: Termine

Sonderausstellung im Landesmuseum für Vorgeschichte Halle 14. November 2013 bis 18. Mai 2014 Es ging Rätselhaftes vor in Mitteldeutschland: Auf einem mächtigen, umwehrten Höhenplateau wurden Rituale gepflegt, die uns heute seltsam und bizarr erscheinen. Schädel und Knochen Verstorbener wurden in den zwei Umgrenzungsgräben der Anlage niedergelegt und Tote unter dicken Schichten zerschlagener Keramik bestattet. Viele […]



Elfenbeinwerkstatt zeigt: Raumplanung gab es schon vor 35.000 Jahren

14. September 2012 | Von | Kategorie: Wissenschaft

Auf dem mindestens 35.000 Jahre alten Fundplatz Breitenbach bei Zeitz in Sachsen-Anhalt wurde eine Elfenbeinwerkstatt früher moderner Menschen in Europa entdeckt. Die Entdeckung der Archäologen des Forschungszentrums und Museums für menschliche Verhaltensevolution (MONREPOS) ist, zusammen mit den zuvor in Breitenbach ausgegrabenen Raumstrukturen, einer der frühesten Belege für gesellschaftlich koordinierte Raumnutzungskonzepte. Der Überraschungsfund glückte den Archäologen […]



Himmelsscheibe von Nebra: Zinn aus Cornwall …

16. Dezember 2009 | Von | Kategorie: Wissenschaft

Das Material der Himmelsscheibe von Nebra zeugt von einen erstaunlich weit reichendem Handelsnetz in der frühen mitteleuropäischen Bronzezeit (2100 bis 1700 v. u. Z.) . Forscher um den Archäometallurgen Ernst Penicka von der Universität Tübingen fanden bem Vergleich des verwendeten Zinns mit der Isotopenzusammensetzungen verschiedener Zinnlagerstätten, dass das Metall für die Sternenscheibe mit hoher Wahrscheinlichkeit […]



Großgrabung an ICE-Strecke: Mehr als „nur“ Bronzezeitgräber

21. Oktober 2009 | Von | Kategorie: Wissenschaft

Dass Archäologen auf der künftigen ICE-Strecke Erfurt-Halle/Leipzig Gräber aus der frühen Bronzezeit entdeckten, ging bereits im großen Umfang durch die Medien: Forscher finden 4000 Jahre alte Skelette (SpOn) (Ausführlicher Bericht mit Fotostrecke.) Dabei geht ein wenig unter, dass die spektakuläre Funde frühbronzeitlicher Gräber nur eines von vielen Ergebnissen einer aufwendigen Großgrabung mit 150 Mitarbeitern in […]



Goldener Eidring in Sachsen-Anhalt gefunden

23. Februar 2009 | Von | Kategorie: Wissenschaft

In Mythen und Sagen aus dem nordgermanischen Raum werden sie erwähnt: die Eidringe. Wer einen Eidring berührte, schwor einen Eid bzw.bekräftigte ihn. Eidringe stammen eigentlich aus dem nordischen Kreis der Bronzezeit und sind häufig als Grabbeigaben in Dänemark entdeckt worden. Der Fund eines ca. 2800 Jahre alten, ca. 45 g schweren Eidringes aus purem Gold […]



Ist Halle (Saale) eine keltische Gründung?

5. Dezember 2008 | Von | Kategorie: Wissenschaft

Nach einer Faustregel sind Städte, deren Namen das Wort „Hall“ enthalten, von Kelten gegründete Orte, an denen Salz gewonnen wurde. Auf Hallstatt, Bad Reichenhall, Schwäbisch Hall, Hall (in Tirol), Hallein und Halle (in Belgien) trifft diese Regel zu. Auch in Halle an Saale gibt es Salzquellen. Es ist allerdings durchaus umstritten, ob der Name der […]



„Woodhenge“ in Sachsen-Anhalt entspricht in Alter, Funktion und Aufbau Stonehenge

24. Oktober 2008 | Von | Kategorie: Wissenschaft

Im Jahr 2007 hatten die Archäologen bei Pömmelte eine Kreisgrabenanlage aus der Zeit vor rund 4.250 Jahren, der frühen Bronzezeit, freigelegt. Ein spektakulärer Fund, der von Medien als „Woodhenge“ bezeichnet und mit dem britischen Stonehenge verglichen wurde. Nicht ganz zu unrecht, denn es ist eine Anlage aus der gleichen Zeit, mit der gleichen Funktion und […]



Menschenopfer in bronzezeitlicher Kultstätte?

14. Oktober 2008 | Von | Kategorie: Wissenschaft

Wurden in der Kreisgrabenanlage von Pömmelte-Zackmünde (bei Magdeburg) gegen Ende des dritten Jahrtausends v. u. Z Menschen bei Kultpraktiken Arme, Beine und Köpfe vom Rumpf abgetrennt?