Beiträge zum Stichwort ‘ Medien ’

Anschlagshalber

9. April 2017 | Von | Kategorie: Gjallarhorn Weblog, Odins Auge Artikel

Wieder ein Anschlag… und wieder schlagen alle mit und ohne Ahnung, aber ganz bestimmt mit entschiedener Meinung ihre Hauer in die Themen, zerfetzen sie zur Unkenntlichkeit, bis nur Gegeifer übrigbleibt (was den Opfern und Betroffenen am wenigsten helfen dürfte. Wem geht es aber um diese?)… Ich unterscheide so genannte Terroranschläge, die jede und jeden treffen […]



DER SPIEGEL-Geschichte „Die Germanen – Europas geheimnisvolles Urvolk“

13. Mai 2013 | Von | Kategorie: Sach- und Fachbücher

„Der Spiegel – Geschichte“ Ausgabe Nr. 2/2013: „Die Germanen – Europas geheimnisvolles Urvolk“ SPIEGEL-Verlag, Hamburg Redakteur dieser Ausgabe: Johannes Saltzwedel 148 Seiten Broschiert Preis: 7,80 € Zwischen seriöser Populärwissenschaft und oberflächlichem „Histotainment“ Das Hamburger Nachrichtenmagazin und die Germanen – das ist eine nicht immer erfreuliche Geschichte. Mit leichtem Grausen erinnere ich mich an Artikel wie […]



Medienstudie: „Moral kommt in der Wirtschaft nicht vor“

27. Februar 2013 | Von | Kategorie: Wissenschaft

Eine passende Ergänzung zur Modedroge Moralin und eine Bestätigung dessen, was ich in diesem Artikel ausführte, gibt eine Journalismusstudie der MHMK: (Quelle: Pressemeldung der MHMK). Journalismus ist nicht unmoralisch und die Medien sind keine moralfreie Zone. Allerdings kommt Moral in journalistischen Angeboten nicht etwa im Politik- oder im Wirtschaftsressort vor, sondern vor allem im Sportteil […]



Modedroge Moralin

18. Februar 2013 | Von | Kategorie: Gjallarhorn Weblog, Odins Auge Artikel

Moralin unterdrückt Zweifel und Ängste, verschafft dem Konsumenten die wohltuende Illusion beruhigender Gewissheiten und ein unerschütterliches gutes Gewissen, und das überwältigende Gefühl, immer „moralisch “ im Recht, allen anderes Denkenden überlegen und stets einer der „Guten“ zu sein. Typische Nebenwirkungen sind Tunnelblick, Schwarz-Weiß-Sehen, wobei anders als bei der Farbenblindheit auch keine Graustufen mehr erkannt werden […]



Die Kelten im digitalen Zeitalter

8. November 2012 | Von | Kategorie: Wissenschaft

Längst sind die digitalen Medien nicht mehr aus der Museumspädagogik wegzudenken. Das gilt auch für die Ausstellung „Die Welt der Kelten. Zentren der Macht – Kostbarkeiten der Kunst“, die noch bis zum 17. Februar 2013 im Alten Schloss und im Kunstgebäude in Stuttgart gezeigt wird. Durch Animationen der Hochschule der Medien (HdM) können Besucher die […]



Nachrichtenwert – oder: von Protesten und Hohepriestern

3. Oktober 2011 | Von | Kategorie: Gjallarhorn Weblog

Der bekannte Ausspruch eines unbekannten zynischen Journalisten (Zynismus ist eine weit verbreitete Berufskrankheit unter Journalisten) „nur eine schlechte Nachricht ist eine gute Nachricht“ bringt die Erfahrung auf den Punkt, dass Katastrophen, Kriege und Krisen unfehlbar das Interesse der „Medienkonsumenten“ finden – sei es aus echter Betroffenheit, sei es aus Angst, aus Angstlust oder auch aus […]



Ein Musterbeispiel für Raubgräbermentalität

15. November 2010 | Von | Kategorie: Gjallarhorn Weblog

Es ist schwer vorstellbar, dass der ehemalige RTL-Geschäftsführer und „Pionier des Privatfernsehens“, Helmut Thoma, locker und entspannt in einem Interview mit einer Sonntagszeitung zum Beispiel über Steuerhinterziehungen, Bestechungen, Unterschlagungen, Betrügereien oder mutwillige Vertragsbrüche reden würde. Mit einem Verbrechen, das Thoma nach eigenen Angaben verübte, tut er sich dagegen auffällig leicht. In einem Interview mit der […]



Neuer „Jugendmedienschutz-Staatsvertrag“: untauglich und riskant

10. Juni 2010 | Von | Kategorie: Gjallarhorn Weblog

Heute (Donnerstag, 10. Juni 2010) soll auf der Ministerpräsidentenkonferenz der Jugendmedienschutz-Staatsvertrags (JMStV) unterzeichnet werden. Dieser regelt den Jugendschutz im Internet. Ein Kernpunkt in der jetzt diskutierten Überarbeitung des bereits seit 2003 geltenden Regelwerks ist die Verpflichtung, Inhalte in fünf Altersgruppen einzustufen. „In einem ersten Praxistest haben sich die neuen Regelungen als im Internet untaugliches und […]



Denkfalle Religionsbegriff

26. April 2009 | Von | Kategorie: Gjallarhorn Weblog

Heute (Sonntag, 26. April 2009) ist sie endlich vorbei, die ideologiegeladene Schlammschlacht über eine – rational gesehen – schulpolitische Marginalie in Berlin: Der „Volksentscheid über die Einführung des Wahlpflichtbereichs Ethik/Religion“. Tatsächlich geht es bei der Schlammschlacht gar nicht um ein Schulfach, denn sonst wäre die Sache medial so verpufft, wie z. B. die skandalösen Einschränkungen […]



„Reinliche Wikinger“ nun auch im „Spiegel“

4. Februar 2009 | Von | Kategorie: Gjallarhorn Weblog

Es ist ein alte und im Laufe der Jahre immer wieder bestätigte Erfahrung: Wenn im “Spiegel” im Zusammenhang mit Archäologie von “neuen Forschungen”, “neuen Erkenntnissen” oder “jetzt herausgefunden” die Rede ist, handelt es sich in der Regel um längst Bekanntes.