Beiträge zum Stichwort ‘ Küche ’

Kirschleckereien

10. Juli 2010 | Von | Kategorie: Kulinarisches

Seit etwa 2500 Jahren wird die Wildform der Kirsche, die übrigens zu den Rosengewächsen zählt, auch kultiviert. Laut Plinius dem Älteren, war es Lukullus, der römische General und Gourmet, der die Kirsche im Jahre 73 v. u. Z. als Kriegsbeute aus dem vorderen Asien mitbrachte, um sie in Italien anzusiedeln. Nur wenig später waren laut […]



Jul – Schlemmereien

7. Dezember 2009 | Von | Kategorie: Kulinarisches

Jul, die Wintersonnenwende (ca. 21.Dezember) ist der Punkt des Jahresrades, an dem die Tage wieder länger werden. Es ist der kürzeste Tag und die längste Nacht des Jahres. Nun beginnt die Sonne, langsam aber sicher, wieder an Kraft zu gewinnen. Als Funke beginnt sie in der dunklen Nacht zu glimmen, bereit, um aufs Neue heller […]



Wurzeln im Bauch

16. November 2009 | Von | Kategorie: Kulinarisches

Herbst ist es geworden… schon lange! Besonders im Spätherbst und Winter sind Wurzelgemüse bestens geeignet um den Körper das zu geben, was er zu diesen Zeiten dringend benötigt. Grund genug, mal all die Wurzeln, die ich täglich in meinen Kochtöpfen verbrate und vermantsche, in einer eigenen Wurzel-Rezeptessammlung darzustellen… Hier ein kleiner Ausschnitt davon Petersilsuppe Petersil […]



Herbstanfang mit Kürbissen

20. September 2009 | Von | Kategorie: Kulinarisches

Die Zeit um die Herbst-Tag-und-Nachtgleiche ist eine Zeit des Erntedanks, der Besinnung – und der Höhepunkt der Kürbissaison. Hier einige Rezepte von KürbisliebhaberInnen der NornirsÆtt!



Ein Garten voller Zucchini

25. Juli 2009 | Von | Kategorie: Kulinarisches, Kurzes & Aktuelles

Meistens die Freud‘ – doch manchmal auch das Leid vieler GartenbesitzerInnen, da sich die grünen Freunde irgendwann einfachnicht mehr kreativ und abwechslungreich verwerten lassen wollen – die Zucchini. Grad jetzt sind die Zucchini wirklich besonders günstig und auch gut und schmackhaft, da momentan ihre natürliche Reifezeit in unseren Breiten ist. Das heißt auch, dass sie […]



Maiköstlichkeiten

2. Mai 2009 | Von | Kategorie: Kulinarisches, Ætt Feature

Die Kälte und der Winter sind endgültig vorbei, die Küche füllt sich erneut mit frischen Lebensmitteln, alles ergrünt und erwacht zu neuem Leben.
Während Ostara noch ein ätherisches und eher flüchtiges Fest ist, so sind die Maifeste und ihre Energie meiner Ansicht nach tiefgründiger, dunkler und bewusster. Diese Wandlung ist, so glaube ich, wunderbar im vierten Zweig des Mabinogion in der Geschichte um die walisische Göttin Blodeuwedd nachvollziehbar und kann dort nachgelesen werden.



Frühling – Sprossen sprießen!

24. März 2009 | Von | Kategorie: Kulinarisches

Frühling! Sprossen sprießen! Gerade im Frühling, nach dunklem, meist viel zu lang erscheinendem Winter, sehnen wir uns vielleicht auch in unserer Ernährung nach neuem, frischen Grün. Insbesondere junge, knackige Keimsprossen können nach der dunklen Zeit dem wintermüden Organismus einen ordentlichen Kick verpassen. Und genauso, wie die Keimlinge in ihrem Pflanzenleben den Erdboden durchstoßen, wo sie […]



Bärlauch

14. März 2009 | Von | Kategorie: Kulinarisches, Kurzes & Aktuelles

Jahrelang nahm ich mir vor, einmal zeitgerecht über den Bärlauch zu schreiben und jahrelang gelang es mir nicht. Natürlich schob ich das immer den halben Winter vor mich her und die Bärlauchsaison überrumpelte mich meist ganz plötzlich, er wuchs, roch und verblühte und mit ihm die Zeit zum Abfassen eines Artikels. Dieses Jahr habe ich […]



Küchemagie – my home is my temple

21. Februar 2009 | Von | Kategorie: Kulinarisches

Küchemagie – Erleuchtung ist gut, ein voller Magen besser! Oder: My home is my temple Der Begriff “Küchemagie” bringt – wie so viele andere Begriffe auch, eine Reihe an sicherlich sehr unterschiedlichen Assoziationen auf. Der möglicherweise kleinste modus operandi ist vielleicht folgende Definition:Küchemagie ist eine Form der Magie, bei der die oder der Ausführende ihre, […]



Imbolc in der Küche

28. Januar 2009 | Von | Kategorie: Kulinarisches

Anfang Februar wird das Fest der Brigid (in der keltischen Tradition Am fheill Bride) gefeiert, welches unter anderem auch Imbolc oder Oimelc genannt wird. Bei den Germanen ist ein entsprechendes Fest, genannt Disting, þorrablót oder Frøblót, historisch fassbar.
In seine christianisierten Form, als „Lichtmessfest“, ist Imbolc im westlichen Europa weit verbreitet.
Brigh hat einige sehr schöne Rezepte für die Imbolc-Feier zusammengestellt.