Beiträge zum Stichwort ‘ Krieg ’

Mit Stämmen ist kein Staat zu machen, Teil 3: Sind Stämme „von Kultur aus“ kriegerisch?

13. April 2018 | Von | Kategorie: Erforscht & Entdeckt, Ætt Feature

Im Großen und Ganzen lässt sich sagen, dass bis in die frühe Eisenzeit in Europa und Umgebung Ranggesellschaften, also Stammesgesellschaften und Häuptlingstümer, vorherrschend waren. Die Menschen lebten also in Stämmen. Bis weit ins 20. Jahrhundert, und manchmal darüber hinaus, lebten zahlreiche Menschen ebenfalls in Stämmen. Wenn es „übergeordnete“ staatliche Ordnungen gab, waren sie entweder irrelevant […]



Irak-Krieg 2003: Bush-Regierung war überzeugt vom Krieg

10. Januar 2015 | Von | Kategorie: Wissenschaft

Zum Irak-Krieg gibt es zwei große Verschwörungstheorien: Rohstoffe waren ausschlaggebend für die Entscheidung, der Krieg von langer Hand geplant. Beides entspricht nachweislich nicht den Fakten, wie der Politikwissenschaftler Franz Eder in seiner Habilitationsschrift nun zeigt: Die Bush-Regierung war überzeugt, dass vom Irak reale Gefahr ausgeht. Bis heute über 30.000 getötete irakische Soldaten, 4.800 tote Militärangehörige […]



Es gibt drei gute Gründe …

22. Oktober 2014 | Von | Kategorie: Gjallarhorn Weblog

… dafür, auch im Krieg in Syrien und Irak, auch angesichts unzähliger Toter, unvorstellbarer Gräuel, einer zynischen, über Leichenberge gehenden, Machtpolitik, auch „des Westens“, Hunger, Massenflücht, einer zerbombten und zerschossen Infrastruktur und der todesverliebte Fanatismus der IS-Mördertruppen den Kulturgütern Aufmerksamkeit schenken muss: The effect of the conflict in Iraq and Syria on cultural heritage. Incidental […]



Jeden Tag stirb ein Stück Kultur

22. Januar 2014 | Von | Kategorie: Gjallarhorn Weblog

Der Bürgerkrieg in Syrien vernichtet auch das einzigartige Kulturerbe des Landes. Durch die Gefechte werden die Baudenkmäler zerstört. Kriminelle rauben die Museen aus, um aus den geplünderten Kunstschätzen Geld zu machen. WDR – Jeden Tag stirbt ein Stück Kultur In Syrien sterben jeden Tag Menschen, die widerstrebenden ökonomischen und machtpoltischen Interessen der sich einmischenden Mächte […]



Aleppo – Ein Krieg zerstört das Kulturerbe

31. Dezember 2013 | Von | Kategorie: Termine

Vortrag von Professor Dr. Mamoun Fansa So 12. Januar um 11 Uhr, Museum für Völkerkunde Hamburg Rothenbaumchaussee 64, 20148 Hamburg Prof. Dr. Fansa beschreibt die 5000-jährige Geschichte der Stadt Aleppo. Er berichtet von der mühevollen Wiederherstellung der Altstadt seit 2000 und erzählt von der aufwendigen Restaurierung der Omajaden Moschee. Im Jahr 2013 wurden die Altstadt […]



„Wozu sind Kriege da?“ – Mathematische Geschichtsforschung

24. September 2013 | Von | Kategorie: Wissenschaft

Eine allgemeine Antwort darauf, aus welchen Gründen Kriege geführt werden und wieso immer wieder aus unterschiedlichen Kulturen – bei den Ägyptern, Persern, Römern, Indern, Chinesen, nicht zu vergessen den Aztekten und Inkas – Imperien hervorgingen, kann die „mathematische Geschichtsforschung“ natürlich nicht geben. Aber immerhin hat ein Team aus britischen und US-amerikanischen Forschern um Peter Turchin […]



„Die totale Religion“ und der Religionskrieg

16. April 2011 | Von | Kategorie: Gjallarhorn Weblog

Die Website „Religion und Politik“ – Exzellenzcluster an der WWU Münster ist immer wieder interessant (auch wenn Ásatrú – jedenfalls so, wie wir es verstehen – eigentlich keine Religion ist). Religiöse Gewalt lässt sich laut Kulturwissenschaftler Prof. Dr. Jan Assmann nur verhindern, wenn Religionen ihren „totalisierenden Anspruch“ aufgeben. Das sagte der Heidelberger Religionswissenschaftler am 12. […]