Beiträge zum Stichwort ‘ keltisch ’

Luisa Francia: Die Göttin im Federkleid. Das weibliche Universum bei Kelten und Germanen

19. August 2010 | Von | Kategorie: Bibliothek und Medien

Wenn eine so altgediente Größe der Hexenbewegung sich mit den Kelten und Germanen befaßt, dann ist das Ergebnis für mich geradezu Pflichtlektüre. Ich nehme nicht viel vorweg, wenn ich sage, daß mich dieses Buch eher enttäuscht hat. Das liegt vor allem an einem: Kritischer Umgang mit Quellen und Exaktheit, wie sie bei diesem Thema eigentlich […]



4. Gibt es schamanische Einflüsse in unserer „abendländischen“ Kultur?

27. August 2009 | Von | Kategorie: Erforscht & Entdeckt

Der Vorwurf, Neoschamanismus sei „kultureller Diebstahl“ an traditionellen Stammeskulturen geht oft einher mit dem, dass jedes Gerede über „Europas schamanische Wurzeln“ Unsinn sei. Tatsächlich sind viele, wenn nicht die meisten, Behauptungen, die man auf vielen Neoschamanen-Websites und in manchen Schamanisimus-Büchern findet, Anlässe äußerst skeptisch zu sein. Dass viele „neue Hexen“ und keltisch oder germanisch orientierte […]



Keltisches Frauengrab in Oberbayern entdeckt

28. März 2009 | Von | Kategorie: Wissenschaft

Im bayrischen Oberding, in der Nähe des Münchner Flughafens, fanden Archäologen das ca. 2100 Jahre alte Grab einer jungen Frau aus keltischer Zeit (mittlere La-Tène-Zeit). Darin fanden sie neben dem gut erhaltenen Skelett wertvolle Grabbeigaben.



Warum scheiterten die Römer in Germanien?

11. Februar 2009 | Von | Kategorie: Wissenschaft

Schon länger ist bekannt, dass nicht allein die Niederlage der Legionen des Varus die Römer von einer Eroberung der “Germania Magna” abbrachte. Der Archäologe Raimund Karl ist der Ansicht, dass die Eroberung schlicht zu teuer gewesen wäre. (…)



Aachen ist eine keltische Gründung

23. Januar 2009 | Von | Kategorie: Wissenschaft

Durch Ausgrabungen im Aachener Elisengarten konnte nachgewiesen werden, dass schon die Kelten in Aachen siedelten und lebten. Belegen könne man das unter anderem durch Fragmente eines keltischen Glas-Armreifs, der im Grabungsgebiet zwischen Elisenbrunnen und Ursulinerstraße gefunden wurde.



Ist Halle (Saale) eine keltische Gründung?

5. Dezember 2008 | Von | Kategorie: Wissenschaft

Nach einer Faustregel sind Städte, deren Namen das Wort „Hall“ enthalten, von Kelten gegründete Orte, an denen Salz gewonnen wurde. Auf Hallstatt, Bad Reichenhall, Schwäbisch Hall, Hall (in Tirol), Hallein und Halle (in Belgien) trifft diese Regel zu. Auch in Halle an Saale gibt es Salzquellen. Es ist allerdings durchaus umstritten, ob der Name der […]