Beiträge zum Stichwort ‘ germanisch ’

Odin, Thor und Loki – nicht nur für Einsteiger: Neil Gaiman – Norse Mythology (Nordische Mythen und Sagen)

12. Juni 2017 | Von | Kategorie: Bibliothek und Medien, Germanisches und Kulturelles, Medien

Originalausgabe: Neil Gaiman: Norse Mythology, Norton & Company, London – New York, 2017 Deutsche Ausgabe: Neil Gaiman: Nordische Mythen und Sagen, Übersetzt von André Mumot, Eichborn, Köln 2017 An Nacherzählungen der in der „Edda“ Snorri Sturlusons und der „Lieder-Edda“ enthaltenen altisländischen Mythen besteht kein Mangel. Neil Gaiman erhebt daher auch keinen Anspruch darauf, ein besonders […]



Identitär – und (un-)germanisch

8. Dezember 2016 | Von | Kategorie: Gjallarhorn Weblog

Da der Begriff „neuer Faschismus“ allzu „vernutzt“ und mit irreführenden Konnotiationen versehen ist, nenne ich die „Rechtspopulisten“ in Anlehnung an die zahlenmäßig eher unbedeutende, ideologisch jedoch wichtige „Bewegung“ der Identitären „identitär“.

Denn eines haben PEGIDA, AfD, die Brexiters im Vereinigten Königreich, die PiS in Polen, Trump in den USA, Erdogan in der Türkei usw. bei aller Verschiedenheit „im Angebot“:
„Wir stärken Eure Identität!“



Sonderausstellung: Odin, Thor und Freyja. Skandinavische Kultplätze des 1. Jahrtausends nach Chr. und das Frankenreich

10. November 2016 | Von | Kategorie: Termine

Vom 11. Februar bis zum 6. Juni 2017 Archäologisches Museum Frankfurt am Main Karmelitergasse 1, 60311 Frankfurt am Main „Faszinierende Einblicke in die Kult-praxis der paganen Religion Skandinaviens im 1. Jahrtausend n. Chr., vermitteln die architektonischen Inszenierungen in dieser Sonderausstellung. Eine Vielzahl seltener und kostbarer Funde der adeligen Lebenswelt sowie des Opfer- und Götterkultes illustrieren […]



Gustaf Kossinna, ein Vordenker der „völkischen Archäologie“

8. Juni 2016 | Von | Kategorie: Odins Auge Artikel, Ætt Feature

Angewandte Germanomanie? „Germanisches Gehöft“ – Illustration aus „Ursprung und Verbreitung der Germanen in vor- und frühgeschichtlicher Zeit“ von Gustaf Kossinna (1926) (3. Auflage, Kabitzsch, Leipzig 1936). Indiana Jones‘ Kampf gegen Nazi-Forscher hat bekanntlich einen wahren Kern. Den Archäologen des „Ahnenerbes“ der SS und ihren Rivalen vom „Reichsbund für Deutsche Vorgeschichte“ des „Amts Rosenberg“ war kein […]



Gustaf Kossinna, ein Vordenker der „völkischen Archäologie“ (2)

8. Juni 2016 | Von | Kategorie: Odins Auge Artikel

Kossinnas „siedlungarchäologische Methode“ Schon 1895 erwähnte der noch weitgehend unbekannte Bibliothekar und Germanist in einem Vortrag über „die vorgeschichtliche Ausbreitung der Germanen in Deutschland“ die Möglichkeit, die Ausbreitung von Völkern aufgrund von archäologisch erkennbaren „Kulturprovinzen“ zu erforschen. Dennoch dauerte es bis 1911, bis Kossinna über seine „siedlungsarchäologische Methode“ im Buch „Die Herkunft der Germanen; zur […]



Gustaf Kossinna, ein Vordenker der „völkischen Archäologie“ (3)

8. Juni 2016 | Von | Kategorie: Odins Auge Artikel

Archäologie als Mittel im politischen Machtkampf Wissenschaft im Dienste nationalistischer Eroberungspropaganda: „Das Weichselland. Ein uralter Heimatboden der Germanen“ (1919)“ Nach dem Ende des ersten Weltkriegs war nicht mehr zu übersehen, dass Kossinna sich mehr um die völkischen Ideologie und die nationalistisch gefärbten Tagespolitik kümmerte, als um seine wissenschaftliche Arbeit. Kossinna versuchte allen Ernstes, mit seiner […]



Wo gehörst du hin?

25. Mai 2016 | Von | Kategorie: Das Odins Auge Projekt, Gjallarhorn Weblog, Odins Auge Artikel

Wer Heidentum für „unpolitisch“ hält, braucht sich mit (zum Beispiel) Astrologie, Orakeln gleich welcher Art und erst recht so Sachen wie sympathetischer Magie oder ähnlichem gar nicht erst abzugeben. Denn wenn die Sterne Einfluss auf unser Geschick nehmen, Gottheiten verschiedenster Herkunft und Ausformung uns persönliche Zeichen geben und sich sogar zu Handlungen durch menschengemachte Rituale […]



Ursachen der Wikingerzeit: mehr als Beutegier

4. August 2015 | Von | Kategorie: Wissenschaft

Die Überfälle auf Klöster wie Lindisfarne und Iona waren das negativ herausragende Ergebnis der wachsenden seefahrerischen Fähigkeiten der Skandinavier in den letzten Jahren des achten Jahrhunderts. Diese Auseinandersetzungen zogen militärische Angriffe, Besiedlung und schließlich die Eroberung großer Teile der britischen Inseln nach sich. Bisher wurden in der Forschung Einflüsse aus Umwelt, Demografie, Technik und Politik […]



2015: WIKINGER – Ausstellung in Schallaburg

1. August 2015 | Von | Kategorie: Termine

Vom 28. März bis 8. November 2015 wird in Schallaburg die bisher umfassendste Wikinger-Ausstellung Österreichs gezeigt. In Kooperation mit dem Swedish History Museum und Museumspartner Innsbruck und dem Lokschuppen Rosenheim dokumentiert die Schallaburg von 28. März bis 8. November 2015 aktuelle Erkenntnisse und den zeitgemäßen Blick der Wissenschaft auf die Wikinger – jenseits der Klischees […]



Hass, Solidarität und Strukturen

19. Juli 2015 | Von | Kategorie: Gjallarhorn Weblog, Ætt Feature

Ásatrúarfélagið, eine isländische Ásatrú-Organisation, erhielt Hassmails von reaktionären Heiden aus dem Ausland. Symbol der Ásatrúarfélagið, Island Nach Angaben des Alsherjargoði der Ásatrúarfélagið, Hilmar Örn Hilmarsson, begann die Welle der Hassmails im Februar 2015, kurz nachdem die Nachricht über den Bau eines Tempel auch außerhalb Islands für Aufmerksamkeit sorgte. Obwohl Ásatrúarfélagið auch vorher schon gelegendlich Hassmails […]