Beiträge zum Stichwort ‘ Film ’

„Mara und der Feuerbringer“ – „heidnische“ Fantasy in der „Kinderfilm-Falle“

31. März 2015 | Von | Kategorie: Bibliothek und Medien, Film und Video, Medien

Fantasy-Filme „Made in Germany” haben es offensichtlich schwer. Auch dann, wenn sie in jeder Beziehung gelungen sind. Das ist in diesem Fall besonders schade, denn der mythologische Hintergrund des Films ist bestens recherchiert. Am 2. April 2015 lief ein außergewöhnlicher Film in deutschen und österreichischen Kinos an – und verschwand, von einigen „Spezialitätenkinos” abgesehen, recht […]



World Hobbit Research Project: Hobbit-Zuschauer für Online-Befragung gesucht

9. Januar 2015 | Von | Kategorie: Medien

Für das weltweit größte Forschungsprojekt zur Medienrezeption, dem World Hobbit Research Project, werden insgesamt 50.000 Zuschauerinnen und Zuschauer des Hobbit gesucht, die an einer Online-Befragung zur Rezeption der Filme teilnehmen möchten. An dem Forschungsvorhaben sind Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus 46 Ländern beteiligt, in Deutschland das Institut für Medien und Kommunikation der Universität Hamburg und das […]



Marvel und Mythologie

12. November 2013 | Von | Kategorie: Germanisches und Kulturelles, Kultur & Weltbild, Ætt Feature

Anmerkungen anlässlich des Films „Thor 2 – The Dark World“ Nein, das ist keine Rezension des Anfang November 2013 in die Kinos gekommenen Films, der aus unerfindlichen Gründen in der deutschen Fassung „Thor 2 – The Dark Kingdom“ heißt, denn die „Dunkle Welt“ ist eine ziemlich gute Beschreibung von Svartalfheim (Schwarzelbenheim), neben der Asenwelt Asgard […]



Isländischer Animationsfilm „Thor“ hat internationale Premiere

14. Februar 2012 | Von | Kategorie: Medien

Am 12. Februar 2012 hatte der 3-D-Animationsfilm mit dem Verleihtitel „Legends of Valhalla: Thor“, Islands erster computeranimierter Film in voller Spielfilmlänge, seine internationale Premiere – und zwar in Südkorea. Der isländische Kinostart des 3-Animationsfilms war bereits am 13.10.2011. Der Film läuft dort sehr erfolgreich, nach Angaben der Produzenten haben 10 % der Bevölkerung ihn schon […]



Gemischte Gefühle: Thriller „Blutadler“ wird verfilmt

2. November 2011 | Von | Kategorie: Medien

In Hamburg haben am 1. November die Dreharbeiten für den Thriller „Blutadler“ nach dem gleichnamigen Roman des schottischen Bestseller-Autors Craig Russel begonnen. Nach „Wolfsfährte“ermitteln zum zweiten Mal Kriminalhauptkommissar Jan Fabel (Peter Lohmeyer) und sein Team Lisa Maria Potthoff als Maria Klee, Ina Paule Klink als Anna Wolff sowie Hinnerk Schönemann als Henk Herrmann) in einem […]



„Thor“-Film: Schwarzer Heimdall ärgert Rassisten

29. Dezember 2010 | Von | Kategorie: Medien

Die Comic-Verfilmung „Thor“ dürfte, nach allen verfügbaren Informationen, ein grottendämlicher Streifen sein. Aber eines finde ich an diesem Film schon jetzt wirklich Klasse. Die Rolle des Asgard-Wächters Heimdall wurde mit dem dem britischen Schauspieler Idris Elba besetzt. Und der ist schwarz. Was Rassenquassler ärgert.



Filmprojekt: Dokudrama über die Vorgeschichte des Limesfalls

7. März 2010 | Von | Kategorie: Medien

Unter dem Arbeitstitel „A.D. 235 – Fall des Limes“ produziert die Hochschule der Medien (HdM) Stuttgart zur Zeit ein 60-minütiges Dokudrama, das die politischen und militärischen Ereignisse an der römischen Reichsgrenze skizziert, die zum Fall des Limes im Jahr 260 führten. Das zentrale Ereignis ist der Mord an Kaiser Severus Alexander und dessen Mutter Mamaea […]



In Island wird ein neuer Wikingerfilm produziert

16. Juni 2009 | Von | Kategorie: Medien

Nach Angaben von Icenews arbeitet Baltasar Kormakur, Islands wahrscheinlich bekanntester Filmregisseur ( „101 Reykajvik“) an einem aufwendigen Wikingerfilm. Er dürfte mit einem geschätzten Buget von 60 Mio. US $ der teuerste je in Island gedrehte Film werden. Der neuer Film soll teilweise auf der „Njals saga“ beruhen.



Hörnerhelme und Rauschebärte: Film „Hermannschlacht“ von 1924

10. März 2009 | Von | Kategorie: Medien

1922 war er als nationales Propagandastück geplant, als er 1924 in die Kinos kam, war er ein erfolgreicher Monumentalfilm, heute wirkt er unfreiwillig komisch: Der Stummfilm „Die Hermannschlacht“.



Heil (1)

15. Oktober 2008 | Von | Kategorie: Kultur & Weltbild

Wenige Begriffe unserer Sprache wurden derart vergewaltigt – von seiner jahrhundertlangen Instrumentalisierung durch die kirchlichen Theokraten bis zur schließlichen Besudelung durch die NS-Deutschen. Man nehme diese Überschrift daher um großer Götter (vor allem aber aller Menschlichkeit) Willen nicht als markerschütternden Ruf, sondern stelle sich das Wort vielmehr geflüstert vor. Behutsam mit seinem tatsächlichen Sinn refilled, gibt es keinen deutlicheren Begriff für das, was es mich zu sagen drängt.