Beiträge zum Stichwort ‘ Christentum ’

Von Brot, Böllern und Moralinsäure

26. Dezember 2008 | Von | Kategorie: Gjallarhorn Weblog

Die „Aktion 3.Welt Saar“ fordert Hilfsorganisationen auf, den Appell ‚Brot statt Böller‘ einzustellen. „Der Aufruf trägt eine gehörige Portion Lustfeindlichkeit zur Schau. Mit seinem Appell an das schlechte Gewissen richtet er zudem politischen Flurschaden an“, so Roland Röder, Geschäftsführer der „Aktion 3. Welt Saar“. Ich stehe der Silvesterknallerei mit gemischten Gefühlen gegenüber, und kann Menschen […]



Antimonotheismus – Schlüssel zum Verständnis des Rechtsextremismus?

10. Dezember 2008 | Von | Kategorie: Odins Auge Artikel

Es ist ärgerlich, wenn Neuheidentum mit rechtsradikalem bzw. rechtsextremem Denken gleichgesetzt wird – und besonders ärgerlich ist es, wenn das nicht etwa ein Boulevardjournalist, sondern ein ausgewiesener Kenner des Rechtsextremismus schreibt. Als nicht-rechter Neuheide sollte man in solchen Fällen aber ruhig im Geiste einen Schritt zurücktreten und sich zwei Fragen stellen: Sind wirklich „wir“ mit […]



Antimonotheismus Teil 2

10. Dezember 2008 | Von | Kategorie: Odins Auge Artikel

Assheuers Antimonotheismusbegriff Assheuer versteht unter Antimonotheismus allerdings mehr als „nur“ einen auf alle „Wüstenreligionen“ ausgedehnten Antisemitismus – und etwas anderes als Religionskritik. In seinem Aufsatz Die Klone Gottes setzt er sich eingehend mit dem Antimonotheismus auseinander.Das jüdisch-christliche Erbe ärgere viele immer mehr. In der Gesellschaft gäbe es eine Abneigung gegen das Prinzipielle der Religionen, das […]



Antimonotheismus – Teil 3

10. Dezember 2008 | Von | Kategorie: Odins Auge Artikel

Was ist dran an Assheuers These? Wenn nicht alles täuscht, dann steckt im – fast durchgängigen – Hass auf den Monotheismus der Schlüssel zum Verständnis des rechtsradikalen Weltbildes. Jesus Christus, schreibt der auch hierzulande gern zitierte Chefdenker der »Nouvelle Droite«, Alain de Benoist, sei der erste Bolschewist der Geschichte gewesen. Bis heute knüppele sein Fußvolk […]



Heine zur Wiederkehr der Alten Götter

25. November 2008 | Von | Kategorie: Odins Auge Artikel

Ein überaus kluges und geradezu prophetisches Werk Heinrich Heines ist sein langer Essay „Zur Geschichte der Religion & Philosophie in Deutschland“, geschrieben zu einer Zeit, als „Deutschland“ ein politischer Flickenteppich war. Ein Warnung vor den Konsequenzen, die aus der deutschen Nationalromantik erwachsen, wenn man sie nur konsequent zu Ende denkt – und sich dazu einen […]



Christianophobie?

11. November 2008 | Von | Kategorie: Gjallarhorn Weblog

Es ist leider nichts Neues: Vorurteile gegenüber Juden und Moslems nehmen zu. Dabei sind auch antichristliche Stimmungen vorhanden – vor allem, aber nicht nur, bei Moslems. Dennoch dürften die Ängste der Initiatoren des Projektes „Europa für Christus!“ und der damit verbundenen Website europa4christ.net vor der angeblich weit verbreiteten „Christianophobie in Europa“ völlig überzogen sein – […]



24 populäre Irrtümer rund ums Weihnachtsfest

11. November 2008 | Von | Kategorie: Erforscht & Entdeckt

Entgegen einem weit verbreiteten Vorurteil sind Heiden nicht zwangsläufig passionierte Christenfresser (Wildschweinbraten oder gegrillte Ente schmecken sowieso besser).
Deshalb schrieb ich auch etwas über Weihnachten bzw. um sich um dieses christliche Hochfest rankenden 24 populäre Irrtümer rund ums Weihnachtsfest.
Warum das jüdische Chanukka nichts mit Weihnachten zu tun hat, wieso der Weihnachtsbaum kein alter germanischer Brauch und Väterchen Frost keine alte russische Sagenfigur ist, was dagegen spricht, dass Jesus an einem 25. Dezember geboren wurde – und vieles mehr.



Stadtrat von Birmingham blockiert „gottlose“ Websites

31. Oktober 2008 | Von | Kategorie: Gjallarhorn Weblog

Der Stadtrat von Birmingham (U. K.) blockiert den Zugriff der städtischen Angestellten auf atheistische Websites, ebenso Seiten, die Hexerei, Paranormales, sexuelle Abweichungen und kriminelle Aktivitäten fördern. Terry Sanderson, der Präsident der National Secular Society, protestierte gegen diesen Beschluss und bewertete ihn als Verstoß gegen das Gleichstellungsgesetz und kündigte rechtliche Schritte an.



Des „listigen Guidos“ Erben – Die Ariosophie von den Anfängen bis zum Armanenorden

27. Oktober 2008 | Von | Kategorie: Odins Auge Artikel

Lange Zeit gehörten sie zu den unterschätzten „religiösen Sondergemeinschaften“ Deutschlands – die Armanen, selbsternannte Hüter und Retter des Heidentums, der germanischen und keltischen Traditionen, der europäischen Kultur und der weißen Rasse. Als ich die erste Fassung dieses Aufsatzes schrieb, war der Armanen-Orden (A. O.) noch ein zentraler Bestandteil der deutschen „Heidenszene“ und galt in der ohnehin nie sonderlich kritischen Esoterik-Szene als „harmlos“. Es ist zwar in den letzten Jahren etwas stiller um diesen „Orden“ geworden, aber er ist nach wie vor aktiv. Und nach wie vor nicht nur für „Neuheiden“ ein Ärgernis.

Nicht zuletzt lohnt es sich, den Armanenorden und seine Vorgeschichte etwas näher anzusehen, da er von allen rechtsextremen (Pseudo-) Heiden die Tradition der Ariosophie am „reinsten“ fortsetzt, einer Tradition, die in der deutschen Geschichte mehr als genug Schaden gestiftet hat. […]



Des „listigen Guidos“ Erben (3): Der Armanenorden

27. Oktober 2008 | Von | Kategorie: Odins Auge Artikel

Nach 1945 war „völkische Esoterik“ verständlicherweise lange Zeit tabuisiert. Eine wirkliche öffentliche Auseinandersetzung fand dennoch weder in der eifrig verdrängenden BRD noch in der von einem auf rein ökonomisch/politische Erklärungsmodelle verengten staatlichen Antifaschismus geprägten DDR statt. In den 1960er Jahren gründete Adolf Schleipfer die „Guido-von-List-Gesellschaft“ neu. Von Anfang an dabei war seine damalige Frau Sigrun […]