Beiträge zum Stichwort ‘ Beltaine ’

Mai sei! – Und die Ætt hat Geburtstag

30. April 2015 | Von | Kategorie: Ætt Feature, Ætt-News

Frohen Førsommardag – oder keltisch Beltaine – oder einfach Maifeiertag! Dieser Maianfang ist für uns etwas Besonderes, denn zu Beltaine im Jahre 1995 üblicher Zeitrechnung wurde die Nornirs Ætt gegründet. Wer mehr darüber wissen möchte: Die Nornirs Ætt – wie es begann Die Ætt im Laufe der Zeiten Vor 20 Jahren – Oder: Warum es […]



Frohen Førsommardag!

30. April 2014 | Von | Kategorie: Ætt Feature

(Die keltisch inspirierten nenne es Beltaine.) Wir wünschen Euch einen gelungenen Sprung in den Mai – wie auch immer, wo auch immer und mit wem auch immer!



Førsommardag

30. April 2013 | Von | Kategorie: Ætt-News

… oder wie es auf keltisch heißt: Beltaine. Wir wünschen Euch einen gelungenen Sprung in den Wonnemond – wie auch immer, wo auch immer und mit wem auch immer! Außerdem ist der Mai ein Monat voller Köstlichkeiten!



Beltaine ist kein germanisches Fest …

30. April 2012 | Von | Kategorie: Ætt Feature

… was noch lange kein Grund ist, nicht zu feiern! Maiköstlichkeiten



Willkommen Wonnemonat

30. April 2011 | Von | Kategorie: Ætt-News

.. und unseren keltischen Freunden ein schweinegeiles Beltaine 2011!



„Mai sei!“

30. April 2010 | Von | Kategorie: Ætt Feature, Ætt-News

Wir wünschen Euch einen gelungenen Sprung in den Wonnemond – wie auch immer, wo auch immer und trotz allem auch immer! Außerdem ist der Mai ein Monat voller Köstlichkeiten!



Mühleneinweihung mit den „Singvøgeln“ fällt leider aus!

26. April 2010 | Von | Kategorie: Termine

ACHTUNG! Das angekündigte Konzert der „Singvøgel“ am Samstagabend, den 1. Mai 2010 in der großen Scheune der Einbacher Mühle im Odenwald fällt leider aus! Es tut uns in der Seele weh, aber die Fete zu Beltane muss leider abgesagt werden 🙁 Unendlich traurige Grüße von euren Singvøgeln Duke, Karan & Sven



Maiköstlichkeiten

2. Mai 2009 | Von | Kategorie: Kulinarisches, Ætt Feature

Die Kälte und der Winter sind endgültig vorbei, die Küche füllt sich erneut mit frischen Lebensmitteln, alles ergrünt und erwacht zu neuem Leben.
Während Ostara noch ein ätherisches und eher flüchtiges Fest ist, so sind die Maifeste und ihre Energie meiner Ansicht nach tiefgründiger, dunkler und bewusster. Diese Wandlung ist, so glaube ich, wunderbar im vierten Zweig des Mabinogion in der Geschichte um die walisische Göttin Blodeuwedd nachvollziehbar und kann dort nachgelesen werden.