Beiträge zum Stichwort ‘ autoritäre Erziehung ’

Gewaltfreie Erziehung wirkt!

5. August 2016 | Von | Kategorie: Gjallarhorn Weblog

Der alte, dumme Spruch „eine Ohrfeige hat noch niemandem geschadet“ ist zwar immer noch unangenehm oft zu hören, vor allem in stark konservativen streng (monotheistisch) religiösen Kreisen. (Z. B. seitens konservativer Katholiken oder auch Evangelikaler – und dass in konservativen muslimischen Familien die „Prügelpädagogik“ noch weit verbreitet ist, ist leider kein antiislamisches Klischee.) Erfreulicherweise hat […]



„Gottgewollte“ Prügelerziehung

8. November 2012 | Von | Kategorie: Gjallarhorn Weblog

Obwohl es in Deutschland gesetz­lich ver­bo­ten ist, Kinder zu Schlagen, gibt es Eltern und Erzieher, die sich aus „religiösen Gründen“ noch heute dem Kindesrecht auf gewalt­freie Erziehung widersetzen. Laut einem Artikel der „Süddeutschen Zeitung“ (Erziehung mit der Rute – Liebe geht durch den Stock) sind es vor allem die Zeugen Jehovas und (fundamentalistische) evan­ge­li­ka­len Freikirchen, […]



Von wegen „Prügel haben mir auch nicht geschadet“

18. April 2010 | Von | Kategorie: Gjallarhorn Weblog

Norbert Walter, bis vor Kurzem Chefvolkswirt der Deutschen Bank und immer noch Mitglied im Zentralkomitee der deutschen Katholiken, verteidigt Bischof Mixa und das Prügeln von Kindern – Nicht geschadet? (telepolis). Walter ist einer der wenigen, die dem Augsburger Bischof Mixa nach seinem „Watschengeständnis“ öffentlich beisprangen. Mit einem „Argument“, das Anhänger der „Schwarzen Pädagogik“ seit eh […]