Beiträge zum Stichwort ‘ Artamanen ’

Völkische Siedler

3. September 2012 | Von | Kategorie: Gjallarhorn Weblog

Sie sind eine Gefahr für die Demokratie, ein Ärgernis für ökologisch und heidnisch gesonnene Demokraten und eine Dauerbaustelle von Odins Auge – Siedler mit völkisch-rassistischer Agenda, wie z. B. die „Neo-Artamanen“. Im bei „Publikative“ und „Blick nach rechts nachzulesenden, sehr informativen Artikel „Völkische Kolonialisten“ heißt es, dass viele Neu-Siedler in ländlichen Regionen in Mecklenburg-Vorpommern aus […]



Neues über „braune Ökos“

15. Januar 2012 | Von | Kategorie: Gjallarhorn Weblog

„Rechtsextreme“ Naturschützer und Ökobauern sind, auch wegen ihrer meistens „völkischen“ und oft ariosophischen Weltanschauung immer wieder Thema für „Odins Auge“: Artamanen – die “netten” Ökofaschisten vom Dorf (2011) Braune Flecken im Biogarten (2009) Diktatur in Grün (2005) Die Heinrich-Böll-Stiftung brachte am 10. Januar eine sehr informative Schrift zu diesem ebenso wichtigen wie traurigen Thema heraus: […]



Artamanen – die „netten“ Ökofaschisten vom Dorf

12. Dezember 2011 | Von | Kategorie: Odins Auge Artikel

Berichte, Leitartikel und Reportagen über Neonazis in Mecklenburg-Vorpommern gibt es viele. Nur wenige von ihnen gehen auf die „deutschvölkischen“ Strukturen, die nicht nur von frustrierter Jungmännern ohne Perspektive und NPD-„Protestwählern“ geprägt werden, ein. Auch wenn die NPD Stimmen bei der Landtagswahl verlor, stabilisiert sich der rechte „Protest“ abseits des Parteienspektrums: Kümmern, hetzen, Erfolg haben (Zeit.de) […]