Beiträge zum Stichwort ‘ Archaeologie ’

9. Sommermarkt im Wikinger-Museum Haithabu

7. Juni 2017 | Von | Kategorie: Termine

Von Donnerstag, 13. Juli bis Sonntag, 16. Juli 2017 tummeln sich wieder allerlei Handwerker und Händler in der ehemaligen Handelsmetrople an der Schlei. Handwerk und Handel aus der wikingerzeitlich bekannten Welt und natürlich auch der Schaukampf bestimmen die Markttage. Es gibt auch wieder die beliebten „Workshops“ für historisches Handwerk. Das Wikingermuseum Haithabu hat leider wegen […]



Lange Nacht der Museen: Die Wikinger kommen!

14. April 2015 | Von | Kategorie: Termine

In der Langen Nacht der Museen am 18. April 2015 sind die Wikinger zu Gast im Archäologischen Museum Hamburg und schlagen ihre Zelte auf. Händler bieten Waren feil und erzählen Geschichten von Reisen in ferne Länder. Eisenschmiede lassen sich über die Schulter schauen, wenn sie aus Erz das Eisen für Werkzeuge und Waffen herstellen. An […]



Grönlandwikinger überlebten den Klimawandel für Jahrhunderte

12. April 2015 | Von | Kategorie: Wissenschaft

Es war wahrscheinlich nicht das veränderte Klima, das die nordeuropäischen Siedler umbrachte. In der Mitte des 13. Jahrhunderts erlebten die in Grönland lebenden Nachkommen der wikingerzeitlichen Einwanderer nicht weniger als zehn Jahren mit sehr harten und kalten Wintern und kühlen Sommern. Die als Bauern lebenden „Normannen“ mussten sich in dieser Zeit von einem großen Teil […]



Alte DNA enthüllt Einfluss der Wikinger auf Flora und Fauna

26. März 2015 | Von | Kategorie: Wissenschaft

Die Fahrten der Wikinger führten nicht nur zu Plünderungen und kulturellem Austausch. Sie brachten Pflanzen und Tiere nordeuropäischer Herkunft in die von ihnen besuchten (bzw. heimgesuchten) Länder und brachten fremde Flora und Fauna in ihre Heimat zurück. Sanne Boessenkool und Anneleen Kool, Evolutionsbiologen an der Universität Oslo erforschen, wie die wikingerzeitlichen Reisen zur Verteilung des […]



Spektakuläres Gräberfeld in der Uckermark entdeckt

28. Februar 2015 | Von | Kategorie: Wissenschaft

Bei einer routinemäßigen Voruntersuchung zum Bau eines Regenwasserrückhaltebecken entdeckten Landesarchäologen bei Schmölln ein Gräberfeld von in Brandenburg nie gekannten Ausmaßen. Die Archälogen legten seit Ende September 2014 Steinsetzungen in Form von Kreisen und Wagenrädern mit bis zu acht Metern Durchmesser und von Schiffsrümpfen frei, außerdem eine zwei Meter breite und über einhundert Meter lange „Straße“. […]



Archäologen finden keltischen Kultplatz auf der schwäbischen Alb

20. Januar 2015 | Von | Kategorie: Wissenschaft

Auf der Schwäbischen Alb wurde ein bisher unbekannter Kultplatz der frühen Kelten entdeckt. Das Landesamt für Denkmalpflege in Stuttgart teilte mit, dass Archäologen im Kreis Biberach eine vier Meter hohe Steinmauer gestoßen seien. Die aus Kalkstein gesetzte Trockenmauer an einem Ausläufer der Schwäbischen Alb sei bisher nur in Randbereichen freigelegt und auch noch nicht abschließend […]



Altrömischer „Trunkenbold“ in Dänemark

15. Januar 2015 | Von | Kategorie: Wissenschaft

Eine Bronzefigur eines Silen aus der Zeit des ersten römischen Kaisers Augustus wurde auf der dänischen Insel Falster gefunden. Dieser Fund zeigt, dass es einen engen Kontakt zwischen dem römischen Reich und Skandinavien gab. Die kleine Bronzefigur stellt einen älterer, bärtigen, glatzköpfigen Mann mit dicken Lippen und pralle Nase dar. Die Statuette, die nur 4,5 […]



„Wikinger-Tiegel“ in Nordamerika entdeckt

22. Dezember 2014 | Von | Kategorie: Wissenschaft

Dass Nordländer schon vor über 1000 Jahren mit ihren seetüchtigen Schiffen nach Grönland und Nordamerika segelten und sogar einige Zeit auf Neufundland siedelten, ist längst gesichertes Wissen. Vor einigen Jahren wurden Spuren frühmittelterlicher Europäer in der kanadischen Arktis entdeckt. Ein nun auf der Insel Baffinland entdecktes Steingefäß, in dem Forscher Spuren geschmolzener Bronze nachwiesen, zeigt […]



„Don’t buy this stuff!“ – Raubgrabungen und Illegaler Handel

17. Dezember 2014 | Von | Kategorie: Gjallarhorn Weblog

„Was tun?“ angesichts weltweit zunehmender Raubgräberei und dem boomenden Handel mit den geplünderten Kulturgütern fragten sich am 11. und 12. Dezember die Teilnehmer der internationalen Tagung, zu der das Deutsche Archäologische Institut, die Stiftung Preussischer Kulturbesitz und der Deutsche Verband für Archäologie eingeladen hatten. Es geht um nichts geringeres als das kulturelle Gedächtnis der Menschheit, […]



5000 Jahre alte Fußspuren am Fehmarnbelt entdeckt

11. November 2014 | Von | Kategorie: Wissenschaft

Fußspuren, die vermutlich vor 5000 Jahren von Fischern hinterlassen worden waren, wurden auf Lolland bei archäologischen Untersuchungen vor dem geplanten Bau des Fehmarnbelt-Tunnels, der Dänemark und Deutschland verbinden soll, gefunden. Menschliche Artefakte aus dieser Zeit und Region sind in der Regel Küchenabfälle, vor allem Muschelschalen – die Ertebølle-Kultur verdankt ihren Spitznamen Køkkenmøddingerkultur – Küchenabfallkultur – […]