Beiträge zum Stichwort ‘ Antisemitismus ’

„Nazi-Druide“ „Burgos“ alias „Hasspredix“ und die „Heidenszene“

27. Januar 2017 | Von | Kategorie: Das Odins Auge Projekt, Gjallarhorn Weblog, Szene

Der „Druide“ und „Reichsbürger“ Burghard B., der sich selbst „Burgos von Buchonia I.“ nennt, wirkt in seinem offensichtlich von „Asterix“ und Fantasy-Filmen inspirierten „authentisch keltischen“ Druiden-Ornat auf den ersten Blick eher komisch als gefährlich. Selbst dass er sich wie ein Saruman-Imitator aufführt und die zu dieser Rolle passenden Machtphantasien zeigt, lässt noch nicht die inneren […]



Gedanken zum 8. Mai

7. Mai 2015 | Von | Kategorie: Gjallarhorn Weblog

Die alten Nazis Die hatten wahrlich einen Sturm entfacht Den sie bekamen Und bald bekommen Auch ihre Erben von den Göttern eins aufs Dach Schon zur bedingungslosen Kapitulation Hat mein Gott 1945 nur gelacht! Duke Eibensang: Totengott-Ballade. 1. Vor 30 Jahren sagte Bundespräsident Richard von Weizsäcker in einer Rede zum Kriegsende, der 8. Mai sei […]



Antisemitismus – kein Thema?

29. Juli 2014 | Von | Kategorie: Gjallarhorn Weblog

Antisemitismus war schon etliche Male Thema auf diesen Seiten. Daher sollte er „kein Thema“ – im umgangssprachlichen Sinn von „das ist doch selbstverständlich“ – sein. „Kein Thema“ – im ebenfalls umgangsprachlichen Sinne von „das ist für uns nicht wichtig“ – ist Antisemitimus meiner Ansicht nach nicht. Aus gleich drei Gründen: In letzter Zeit war nicht […]



Ungarn: Völkisches Denken auch in der Opposition

26. September 2013 | Von | Kategorie: Gjallarhorn Weblog

„Ethnokratie in Ungarn: Völkisches Denken auch in der Opposition – Interview mit der Kulturwissenschaftlerin und Mitautorin des Buches „Mit Pfeil, Kreuz und Krone“, Magdalena Marsovszky.“ Interview mit M. Marsoysky auf Freie-Radios.net (mp3) Dieses Interview sollte allen zu denken geben, die die „Völkische Ideologie“ für längst überwunden halten oder für etwas, was nur noch eine Spinnerei […]



Die Grenzen der Abgrenzung

11. Juni 2013 | Von | Kategorie: Gjallarhorn Weblog

Klar: Von Rassisten, Schwulenhassern, Antisemiten, Frauenfeinden, Moslemfressern, und anderen „gruppenbezogenen Menschenfeinden“ muss man sich abgrenzen. Damit ist auch klar: auch gegen jene, die ich in Ermangelung eines besseren Begriffs „Rechtsextremisten“ nenne – „Faschisten“ passt nicht ganz auf alle „extrem Rechte“ (wenn auch für die meisten), „Nazis“ erst recht nicht – ist Abgrenzung angesagt. Denn „gruppenbezogenen […]



Macht euch nicht zu „Toleranztrotteln“!

21. April 2012 | Von | Kategorie: Gjallarhorn Weblog

Die Ansichten und Weltanschauungen von Nazis nicht zu tolerieren, ist ein Gebot der politischen Hygiene. Auf Nazi-Foren gibt es den stehenden Begriff “Toleranztrottel” – aus Sicht der “kackbraunen Kameraden” sind Leute, die finden, dass Menschen, die Nazis nicht tolerieren, auch nicht besser seinen als Nazis, nur nützliche Idioten. Die diese Nazis, wären sie an der […]



„Wie Rassismus aus Wörtern spricht. Ein kritisches Nachschlagewerk“

11. Februar 2012 | Von | Kategorie: Wissenschaft

Da ich selbst dieses wahrscheinlich sehr interessante und wichtige Buch noch nicht gelesen habe, zitiere ich eine Pressemeldung der Uni Bayreuth. „Große Worte sollten plötzlich zu pfeifen beginnen, wie Teekessel, in denen Wasser erhitzt wird, als Warnung.“ Was sich der Literaturnobelpreisträger Elias Canetti von hohlen pathetischen Phrasen gewünscht hat, sollte wohl auch für manche Begriffe […]



„Terror von rechts“ – eine Frage der Strukturen

10. Dezember 2011 | Von | Kategorie: Gjallarhorn Weblog

Warum hört man von „uns“ so wenig über den „Terror von rechts?“ Ein Grund ist ganz eindeutig der, dass die Mainstream-Medien endlich aufgewacht sind, und besser über dieses unappetitliche Thema berichten, als jemals in den letzten 10 Jahren. Nachdem der „Aufstand der Anständigen“ der 1990er sang und klanglos versunken war (bzw. versenkt wurde) und eine […]



Studie zur Intoleranz: menschenfeindliches Europa

12. März 2011 | Von | Kategorie: Das Odins Auge Projekt, Gjallarhorn Weblog

Am 11. März 2011 stellte die Friedrich-Ebert-Stiftung die von ihr in Auftrag gegebene Studie Die Abwertung der Anderen vor. Die Studie bestätigt das düstere Bild, dass schon frühere Studien zur „gruppenbezogenen Menschenfeindlichkeit“ ergaben. (Der etwas sperrige Begriff „gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit“ ist ein Überbegriff für Rassismus, Sexismus, Antisemitismus, Homophobie, usw. usw. – also immer, wenn Menschen andere […]



Bindemittel Judenhass

27. Januar 2011 | Von | Kategorie: Gjallarhorn Weblog

Der Vorsitzende des Zentralrats der Juden, Dieter Graumann, sagte anlässlich des Holocaust-Gedenktages (27. Januar), es sei nicht hinnehmbar, dass die NPD Steuermittel, Parlamente sowie den Anschein der Legalität nutze und dabei missbrauche. Graumann fordert bereits seit Längerem ein erneutes NPD-Verbotsverfahren. Allerdings erscheint dies recht unwahrscheinlich. Vor zehn Jahren hatten die Innenminister von Bund und Ländern […]