Beiträge zum Stichwort ‘ Angst ’

Wandel

24. Januar 2013 | Von | Kategorie: Odins Auge Artikel, Ætt Feature

Wir leben in einer Zeit des schnellen Wandels. Das ist nichts Neues, denn Zeiten des schnellen Wandels gab es in der Menschheitsgeschichte schon einige Male. Im Nachhinein wurden sie „Wendezeiten“, „Zeitalter der Revolutionen“, „Umsturzzeiten“ oder auch „Epochen des Chaos“ genannt. Als Beispiel nenne ich die Zeit von der Amerikanischer Revolution (Unabhängigkeitskrieg der USA) seit 1774 […]



Probleme, die keine sind

25. November 2010 | Von | Kategorie: Gjallarhorn Weblog

„Die Konstruktion virtueller Gefahren ist ein beliebtes Mittel zur Manipulation. Oft in Kombination mit dem Ignorieren echter Gefahren.“ (Karan) Das gilt nicht nur für die sattsam bekannten Terrorwarnungen, oder Warnungen vor dem angeblichen Milliardenmarkt Kinderpornographie. Wobei es nicht uninteressant ist, sich anzusehen, welche Anschlagspläne medial hochgekocht werden – und welche eher nicht. Nicht alle „Probleme“, […]



Terrorhysterie? „Wir haben keine Angst“

22. November 2010 | Von | Kategorie: Gjallarhorn Weblog

Eine sehr schöne und unterstützenswerte Aktion von Mario Sixtus, denn: Worum geht es beim Terror? Definitionsgemäß um Angst! Wer Angst verbreitet, arbeitet den Terroristen entgegen. Wir haben keine Angst! Gefährlicher als es ein Terroranschlag für unseren Staat jemals sein könnte, sind überaktive Politiker. Sie wollen im Windschatten einer vermeintlichen oder realen Terrorbedrohung unsere Freiheitsrechte beschneiden, […]



Ein Glück, dass die NPD so unfähig ist

3. April 2009 | Von | Kategorie: Gjallarhorn Weblog

Krisenzeiten – normalerweise „gute“ Zeiten für Demokratiefeinde mit „einfachen Rezepten“. Es ist, meiner Ansicht nach, ein gefährlicher Irrtum, auf ein geschärftes kritisches Bewusstsein durch die Krise zu hoffen.



1. Die heimliche Massenreligion

15. Oktober 2008 | Von | Kategorie: Odins Auge Artikel

Wesendliches Objekt der Verehrung ist die „Natur“. Eine Wesenheit die getrennt vom Menschen gesehen wird – der Mensch mit seiner Kultur steht im Gegensatz zur Natur, ist nicht etwa Teil von ihr. Der bekannte Ausspruch: „Die Natur braucht uns nicht – aber wir brauchen die Natur“ drückt eine gemäßigte Variante dieses Denkens aus.



3. Diktatur in Grün

15. Oktober 2008 | Von | Kategorie: Odins Auge Artikel

Im Gegensatz zu „Warnern“, die ehrlich sind, aber mitunter irren, zu aus psychologisch-taktischen Gründen übertreibenden „Mahnern“ und selbst zu „Öko-Schockern“ vom Schlage Paul Ehrlichs, die es mit ihren drastischen Szenarien immerhin gut meinen, ist die Warnung vor der Öko-Katastrophe für politischen Extremisten ein Mittel zum ideologischen Zweck – selbst für jene, denen es mit der […]



Vorurteile gegenüber Juden und Moslems nehmen zu

23. September 2008 | Von | Kategorie: Das Odins Auge Projekt, Gjallarhorn Weblog

Auch wenn letztes Wochenende in Köln ein breites Bündnis gegen Rattenfänger mit anti-islamischen Parolen aufstand: Fast die Hälfte der Deutschen hegt anti-islamische Vorurteile. Auch die weit verbreitete Ansicht, „Islamophobie“ sei anstelle des Antisemitismus getreten, ist offensichtlich falsch: der Anteil der Deutschen mit antijüdischen Vorurteilen stieg in der letzten vier Jahren von 20 auf 25 %. […]



Esoterik-Paranoia im „Umweltjournal“

14. September 2008 | Von | Kategorie: Gjallarhorn Weblog

Das Umweltjournal ist ein normalerweise recht informatives Internet-Portal, nicht nur zu Umweltthemen im klassischen Sinne, sondern auch in Fragen der Gesellschaft und Erziehung. Deshalb bin doch etwas erstaunt, dort eine Reihe scharf anti-esoterischer Artikel zu finden. Offenkundig sind die in einer deutlich hysterischen Tonart gehaltenen Texte aus einer mindestens christlich-traditionalistischen Position verfasst. Nun könnte ich […]