Das Odins Auge Projekt

“Gottgewollte” Prügelerziehung

8. November 2012 | Von | Kategorie: Gjallarhorn Weblog

Obwohl es in Deutschland gesetz­lich ver­bo­ten ist, Kinder zu Schlagen, gibt es Eltern und Erzieher, die sich aus “religiösen Gründen” noch heute dem Kindesrecht auf gewalt­freie Erziehung widersetzen. Laut einem Artikel der “Süddeutschen Zeitung” (Erziehung mit der Rute – Liebe geht durch den Stock) sind es vor allem die Zeugen Jehovas und (fundamentalistische) evan­ge­li­ka­len Freikirchen, […]



Die Legende vom “christlichen Abendland”

27. Oktober 2012 | Von | Kategorie: Odins Auge Artikel

Für den Begriff „Abendland“, wie für den heute gängigeren des „Westens“, gibt es die unterschiedlichsten Definitionen. Im üblichen Sprachgebrauch steht „Westen“ bzw. „Abendland“ für eine kulturelle Traditions- und Wertegemeinschaft, die sich grob mit „judäo-christliche Religion, griechische Philosophie, römisches Recht, ferner Humanismus, Aufklärung, offene Gesellschaft und Demokratie“ umreißen lässt. Für manche gehören auch Kapitalismus, ein konsumfreudiger […]



Mal wieder “Blasphemie”-Anklage gegen Kunst- und Meinungsfreiheit

19. Oktober 2012 | Von | Kategorie: Gjallarhorn Weblog

Ich weiß nicht, ob ihr es gemerkt habt? Überall, wo es Schwätzer, Gemeine, Sensationsgierige, Diebe, Scharlatane gibt, sie alle sind übertrieben gläubig. Ist das ein Paradoxon? Wegen Äußerungen wie dieser muss sich Fazil Say in Istanbul vor Gericht verantworten – wegen “Beleidigung des Islams”. Unfassbar – Erdogan verfolgt Star-Pianist wegen Twitter-Witz (Deutsch-Türkische Nachrichten) Künstler und […]



Wirths Erben – Völkische Esoteriker im Verein “Ur-Europa”

15. Oktober 2012 | Von | Kategorie: Gjallarhorn Weblog

Der nach “völkischer” Auffassung “legendäre Ursymbolforscher Herman Wirth war völkische Esoteriker und, ab 1934, SS-Mann. Er gehörte zu den wichtigsten “Vordenkern” der “Braunen Esoterik”, vor allem, da viele unkritische Geister nicht merkten oder merken wollten, dass Wirth ein “Brauner Esoteriker” war. Herman Wirth als Person und seine historischen und ethnographischen Spekulationen, die von Anfang an […]



Sind für den Papst Schwule keine vollwertigen Menschen?

10. Oktober 2012 | Von | Kategorie: Gjallarhorn Weblog

Zwar gilt Papst Benedikt XIV. als sehr konservativ, aber eine Behauptung, wie er sie laut gaystarnews.com während einer Rede über die Pläne der französischen Regierung, die gleichgeschlechtliche Ehe einzuführen, machte, überrascht in ihre Heftigkeit doch. Während seiner Ansprache vor Bischöfen auf Castel Gandolfo soll er behauptet haben, dass Homosexuelle keine voll entwickelten Menschen seien, weil […]



Trier zahlt der Kirche weiterhin “Hexengeld”

17. September 2012 | Von | Kategorie: Gjallarhorn Weblog

Der Trierer Oberbürgermeister Klaus Jensen (SPD) plant eine Rehabilitation für Frauen und Männer, die Opfer der Hexenverfolgung wurden. Er folgt damit dem Beispiel Kölns, wo man sich im Frühjahr für eine “sozialethische Rehabilitation” entschied. Der Trierer Oberbürgermeister plädiert dafür, eine Rehabilitation der Hexenopfer mit einem stärken Gedenken an Friedrich Spee. Der Jesuit gilt als einer […]



Feindbildkonstruktion und Heidentum

6. September 2012 | Von | Kategorie: Gjallarhorn Weblog

Neulich schrieb ich: Sehr wichtig ist die Beobachtung, dass sie immer auch einen Feind brauchen. Ohne Feindbilder und Schuldzuweisungen funktioniert ihr Weltbild nicht! Mit “sie” sind “völkische Rassisten” gemeint. Dass diese Feindbildkonstruktion für “Völkische”, Nazis und “Neue Rechte” so elementar wichtig ist, weiß ich unter anderem von Miro Jennerjahn, Politologe, “Grüner” Landtagsabgeordneter in Sachsen und […]



Völkische Siedler

3. September 2012 | Von | Kategorie: Gjallarhorn Weblog

Sie sind eine Gefahr für die Demokratie, ein Ärgernis für ökologisch und heidnisch gesonnene Demokraten und eine Dauerbaustelle von Odins Auge – Siedler mit völkisch-rassistischer Agenda, wie z. B. die “Neo-Artamanen”. Im bei “Publikative” und “Blick nach rechts nachzulesenden, sehr informativen Artikel “Völkische Kolonialisten” heißt es, dass viele Neu-Siedler in ländlichen Regionen in Mecklenburg-Vorpommern aus […]



“Blasphemie” und die Angst vor der Kunst

18. August 2012 | Von | Kategorie: Gjallarhorn Weblog

Zwei Jahre Straflager für ein “Verbrechen”, das in Rechtsstaaten als politischer Protest anerkannt und wenn überhaupt höchstens ein kleines Verwarnungsgeld wegen “Hausfriedensbruch” oder Ähnlichem nach sich gezogen hätte. Interessant ist die Urteilsbegründung: Die Künstlerinnen hätten die Gefühle der Gläubigen absichtlich beleidigen wollen, einen politischen Hintergrund, wie ihn die Frauen betont hatten, wies die Richterin zurück. […]



Deutscher Erzbischof will Blasphemie verbieten

2. August 2012 | Von | Kategorie: Gjallarhorn Weblog

Der Erzbischof von Bamberg, Ludwig Schick, fordert, dass Blasphemie gesetzlich verboten werden müsse. Ein Gesetz “gegen die Verspottung religiöser Werte und Gefühle” sei nötig. Das Gesetz soll nicht nur Christen schützen, sondern “heilige Gegenstände und Geräte aller Religionen”. Erzbischof will Gotteslästerung gesetzlich verbieten (DerWesten.de) Bischof fordert Anti-Blasphemie-Gesetz (Süddeutsche.de) “Verspottung religiöser Werte” Erzbischof will Gotteslästerung bestrafen […]