Das Odins Auge Projekt

Der Quatschfinder

19. November 2008 | Von | Kategorie: Odins Auge Artikel

In seinem Buch „The Demon-Haunted World: Science As a Candle in the Dark“ (dt. „Der Drache in meiner Garage oder Die Kunst der Wissenschaft, Unsinn zu entlarven“) gab der 1996 verstorbene amerikanische Astronom Carl Sagan eine Reihe von Leitlinien und Hilfsmitteln an, um wissenschaftliche Diskussionen auf Schwachstellen, Blödsinn und/oder fragwürdige Argumente hin zu überprüfen. Auf […]



Bundesgerichtshof verbietet Keltenkreuz

15. November 2008 | Von | Kategorie: Gjallarhorn Weblog, Ætt Feature

Bisher war das Keltenkreuz nur im Zusammenhang mit der verbotenen verfassungsfeindlichen “Volkssozialistischen Bewegung Deutschlands/Partei der Arbeit” (VSBD/PdA) verboten.

Der Bundesgerichtshof hat am 14. November 2008 einen Beschluss vom 01. Oktober 2008 veröffentlicht, nach das Keltenkreuz den Straftatbestand des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen (§ 86 a StGB) erfüllt, wenn das Symbol isoliert, d. h. ohne konkreten Hinweis auf die verbotene Organisation öffentlich verwendet wird. […]



Christianophobie?

11. November 2008 | Von | Kategorie: Gjallarhorn Weblog

Es ist leider nichts Neues: Vorurteile gegenüber Juden und Moslems nehmen zu. Dabei sind auch antichristliche Stimmungen vorhanden – vor allem, aber nicht nur, bei Moslems. Dennoch dürften die Ängste der Initiatoren des Projektes „Europa für Christus!“ und der damit verbundenen Website europa4christ.net vor der angeblich weit verbreiteten „Christianophobie in Europa“ völlig überzogen sein – […]



Obama macht Ernst?

8. November 2008 | Von | Kategorie: Gjallarhorn Weblog

Nachdem Barack Obama nun gewählter Präsident der Vereinigten Staat ist wurde unter www.change.gov eine Website gestartet, auf der man sich Agenda, Ziele und Hintergründe der geplanten zukünftigen Politik Obamas nicht nur ansehen kann sondern dazu aufgerufen wird, diese aktiv mit zu gestalten. Das „Office of the President elect“ bietet ein Blog, einen Newsroom und einen […]



Datenschutz – es ist Zeit zum Handeln!

6. November 2008 | Von | Kategorie: Gjallarhorn Weblog, Ætt Feature

Wenn es nach dem Plänen der Bundesregierung geht, könnten wir zum ersten Januar eine Bundes-Geheimpolizei bekommen – mit den zahlreichen bekannten Problemen: Vermischung von Polizei und Geheimdienstarbeit, fehlende richterliche und bundesanwaltliche Kontrollen, Kompetenzwirrwarr mit den Ländern, Auskunftspflicht für Journalisten, großem Spähangriff auf Privatwohnungen und auch die heimliche Online-Durchsuchung (wenn sie denn mehr als eine fixe […]



Weihnachtsmärchen

3. November 2008 | Von | Kategorie: Odins Auge Artikel

…gibt es viele. Weshalb ich gar keinen zwingenden Bedarf sehe dafür, hier noch ein weiteres aufzutischen. Eher scheint mir – angesichts des nahenden Winters – angebracht, mit einem ganz bestimmten „Wintermärchen“ aufzuräumen. Die Wahrheit ist mal wieder – vielschichtiger, vielleicht erstmal unbequemer… Aber letztlich: besser in der Wirklichkeit verwurzelt.

Es war einmal… – was denn?
Das Märchen, das ich meine, ist das vom Julfest. Das scheint ja doch viel mit Weihnachten zu tun zu haben. Stichwort: Baum! Und liegt das Weihnachtsfest (ob nun als Offenbarung einer „stillen Nacht“ begangen oder eher als sinnentleerter Kehrreim den Verkaufslärm durchleiernd, braucht uns Naturreligiöse hier nicht weiter zu tangieren) nicht erkennbar nah an der Wintersonnenwende? […]



Stadtrat von Birmingham blockiert „gottlose“ Websites

31. Oktober 2008 | Von | Kategorie: Gjallarhorn Weblog

Der Stadtrat von Birmingham (U. K.) blockiert den Zugriff der städtischen Angestellten auf atheistische Websites, ebenso Seiten, die Hexerei, Paranormales, sexuelle Abweichungen und kriminelle Aktivitäten fördern. Terry Sanderson, der Präsident der National Secular Society, protestierte gegen diesen Beschluss und bewertete ihn als Verstoß gegen das Gleichstellungsgesetz und kündigte rechtliche Schritte an.



Des „listigen Guidos“ Erben – Die Ariosophie von den Anfängen bis zum Armanenorden

27. Oktober 2008 | Von | Kategorie: Odins Auge Artikel

Lange Zeit gehörten sie zu den unterschätzten „religiösen Sondergemeinschaften“ Deutschlands – die Armanen, selbsternannte Hüter und Retter des Heidentums, der germanischen und keltischen Traditionen, der europäischen Kultur und der weißen Rasse. Als ich die erste Fassung dieses Aufsatzes schrieb, war der Armanen-Orden (A. O.) noch ein zentraler Bestandteil der deutschen „Heidenszene“ und galt in der ohnehin nie sonderlich kritischen Esoterik-Szene als „harmlos“. Es ist zwar in den letzten Jahren etwas stiller um diesen „Orden“ geworden, aber er ist nach wie vor aktiv. Und nach wie vor nicht nur für „Neuheiden“ ein Ärgernis.

Nicht zuletzt lohnt es sich, den Armanenorden und seine Vorgeschichte etwas näher anzusehen, da er von allen rechtsextremen (Pseudo-) Heiden die Tradition der Ariosophie am „reinsten“ fortsetzt, einer Tradition, die in der deutschen Geschichte mehr als genug Schaden gestiftet hat. […]



Des „listigen Guidos“ Erben (2): Die Ariosophie – eine Quelle der nationalsozialistischen Ideologie

27. Oktober 2008 | Von | Kategorie: Odins Auge Artikel

Eine wichtige Figur in der weiteren Entwicklung der Ariosophie war Jörg Lanz „von Liebenfels“, der Gründer des „Ordo Novi Templi“. Adolf Josef Lanz, auch ein Adliger von eigenen Gnaden, war zunächst Zisterziensermönch. 1899 verließ er den Orden und gründete um 1900 den „Neuen Templer-Orden“ oder „Ordo Novi Templi“. Nach René Freund liest sich die Mitgliederliste […]



Des „listigen Guidos“ Erben (3): Der Armanenorden

27. Oktober 2008 | Von | Kategorie: Odins Auge Artikel

Nach 1945 war „völkische Esoterik“ verständlicherweise lange Zeit tabuisiert. Eine wirkliche öffentliche Auseinandersetzung fand dennoch weder in der eifrig verdrängenden BRD noch in der von einem auf rein ökonomisch/politische Erklärungsmodelle verengten staatlichen Antifaschismus geprägten DDR statt. In den 1960er Jahren gründete Adolf Schleipfer die „Guido-von-List-Gesellschaft“ neu. Von Anfang an dabei war seine damalige Frau Sigrun […]