Wissenschaft

Steinzeitliche Kreisgrabenanlagen in Österreich dienten als Sternenkalender

16. Juni 2009 | Von | Kategorie: Wissenschaft

Rund 50 Kreisgrabenanlagen in Niederösterreich gehören zu Europas ältesten Monumentalbauten. Sie wurden zwischen 4.800 und 4.500 v. u. Z erbaut. Welchem Zweck sie dienten, ist bislang umstritten. Die Hypothese, dass diese Bauten als Sonnen- und Sternenkalender dienten, konnte für einige der Anlagen bestätigt werden.



Neue Methode für die Altersbestimmung keramischer Funde

21. Mai 2009 | Von | Kategorie: Wissenschaft

Ein neues, einfaches Verfahren, um reine Keramikfragmente zu datieren, wurde von Wissenschaflern an der Universität of Manchester um Dr. Moira Wilson entwickelt: Ausschlaggebend ist der Wasseranteil des gebrannten Tons.



Venus vom Hohle Fels erstmals ausgestellt

14. Mai 2009 | Von | Kategorie: Wissenschaft

Die Venus von Willendorf hat eine ältere Schwester bekommen – sie ist aus Mammut-Elfenbein geschnitzt, 33 Gramm schwer, 6cm groß  und hat einen ganz eigenwilligen Körperbau: Die Venus vom Hohle Fels, rund 35 000 Jahre alt und somit um etwa 12 000 Jahre älter als die besagte „Willendorferin“, die bislang als die älteste Figurine gegolten […]



Wikingerschiff im schwedischen Värner-See gefunden

11. Mai 2009 | Von | Kategorie: Wissenschaft

Durch Zufall sind Taucher der schwedischen Küstenwache Anfang Mai 2009 auf das Wrack eines Wikingerschiffes gestoßen, das auf dem Grund des größten schwedisches Sees, des Värnern, liegt.



1800 Jahre alter germanischer Brotbackofen entdeckt

1. Mai 2009 | Von | Kategorie: Kurzes & Aktuelles, Wissenschaft

In Neuruppersdorf, Niederösterreich (Österreich) wurde am Ende April  bei Baggerarbeiten ein interessanter Fund freigelegt – die Reste eines germanischen Backofens. Bei den anschießenden Untersuchungen wurde festgestellt, dass die Kuppel bereits vor ihrer Freilegung eingestürzt und mit den Abfällen der germanischen Siedlung befüllt war, in der der Backofen gestanden haben muss. Dank des darin gefundenen Keramikmaterials […]



Gentests bestätigen: wir Europäer kamen aus Nordost-Afrika

1. Mai 2009 | Von | Kategorie: Wissenschaft

Der moderne Mensch ist vom Nordosten Afrikas nach Asien und Europa eingewandert. Das ist jedenfalls ein Ergebnis, das Wissenschaftler der University of Maryland in Gentests an mehr als 3.000 Menschen herausgefanden.



Wieso gibt es in Europa so wenige Sprachen?

22. April 2009 | Von | Kategorie: Wissenschaft

Es ist eine einfache Frage, die Ethnologen und Linguisten gleichermaßen umtreibt: Wie kommt es eigentlich, dass auf einer Insel wie Neuguinea rund 1000 Sprachen gesprochen wurden, während auf einer vergleichbar großen Fläche in Europa bestenfalls ein Dutzend zu hören sind?



„Dunkle Jahrhunderte“ waren gar nicht so dunkel

17. April 2009 | Von | Kategorie: Wissenschaft

Die „Dunklen Jahrhunderte“: In der Übergangsphase von Bronzezeit zur Eisenzeit waren die meisten Kulturen rund um das Mittelmeer mehr oder weniger zusammengebrochen; Brandschichten und aufgegebene Siedlungen zeugen von plötzlichen und wahrscheinlich gewaltsamen Umbrüchen. Erst Mitte des 8. Jahrhunderts v. U. Z. keimten wieder Schriftlichkeit und Handel auf. Aber offensichtlich waren nicht alle Kulturen des Mittelmeerraums […]



Schamanen und Archäologie

8. April 2009 | Von | Kategorie: Wissenschaft

Was sind die archäologischen Merkmale des Schamanismus? Christine VanPool gibt im Journal of Anthropological Archaeology eine Beschreibung der kulturellen Charakterzüge von Schamanen und Priestern. Kurz gesagt, sieht VanPool Schamanen und Priester an entgegengesetzten Enden eines „Berufspektrums“ religiöser Spezialisten.



Keltisches Frauengrab in Oberbayern entdeckt

28. März 2009 | Von | Kategorie: Wissenschaft

Im bayrischen Oberding, in der Nähe des Münchner Flughafens, fanden Archäologen das ca. 2100 Jahre alte Grab einer jungen Frau aus keltischer Zeit (mittlere La-Tène-Zeit). Darin fanden sie neben dem gut erhaltenen Skelett wertvolle Grabbeigaben.