Ætt Feature

Herbst – und da wäre noch was …

22. September 2019 | Von | Kategorie: Ætt Feature

Und wieder ist es Herbst. Astronomisch beginnt er am 23. September 2019 um 9:50 mitteleuropäischer Sommerzeit. Was wäre da noch? Zum Beginn des Herbstes gibt es bei praktisch allen Ackerbau-Kulturen außerhalb der Tropen Entedankfeste. Manche Neuheiden nennen das dazugehörige Fest „Mabon“, andere halten es, soweit „germanisch“ orientiert, mit dem historisch aus dem Altnordischen überlieferten Namen […]



Fröhlicher Mittsommer!

21. Juni 2019 | Von | Kategorie: Ætt Feature

Auf der Nordhalbkugel der Erde ist dieser Jahr die Sommersonnenwende, und damit der kalendarische Sommeranfang, am 21. Juni 2019 um 17:54 Uhr mitteleuropäischer Sommerzeit (MESZ). Rezepte, die gut zur Mittsommernachtsfeier passen Die Nornirs Ætt wünscht all ihren Freunden ein frohes Mittsommerfest und viele sonnige Tage!



„Religion“ ohne moralische Bremsen – Satanismus

2. Juni 2019 | Von | Kategorie: Odins Auge Artikel, Ætt Feature

Während „germanisch orientierte“ Heiden wie wir eher das Problem haben, für Nazis gehalten zu werden, werden eher hexisch orientierte Heiden gern mit Satanist_innen verwechselt. Das entbehrt für eher schlichte Gemüter nicht einer gewissen Plausibilität: Schließlich verehren Wiccas einen „Gehörnten Gott“, der rein äußerlich dem Teufel in volkstümlich-christlichen Darstellungen nicht völlig unähnlich sieht. Für „Bild“-Gebildete oder […]



Mai sei!

1. Mai 2019 | Von | Kategorie: Ætt Feature

Ja, Beltaine /Beltane ist keine „germanisches Fest“. Na und? Dann halt Førsommardag, Tag nach der Walpurgisnacht – oder einfach Maifeiertag, oder „Tag der Arbeit“ – egal!



Aus dem Winterschlaf erwacht

21. März 2019 | Von | Kategorie: Ætt Feature, Ætt-News

Es ist Frühling. Genauer gesagt: Am 20. März 2019 um 22 Uhr 58 MEZ war der kalendarische Frühlingsanfang. Der Vorfrühling – definiert als Beginn der Haselblüte – ist schon lange im Gange, wie Pollenallergiker nur allzu gut wissen, und mitlerweile blühen fast überall in Mitteleuropa Krokusse, Forsythien und vielerorts auch die Narzissen. Um diese Zeit […]



God Jul!

21. Dezember 2018 | Von | Kategorie: Ætt Feature, Ætt-News

Die Nornirs Ætt wünscht all ihren Freunden inspirierende Rauhnächte und ein friedvolles 2019!



Ásatrú und das „Bullerbü-Syndrom“

20. November 2018 | Von | Kategorie: Kultur & Weltbild, Ætt Feature

Neulich behauptete ein mir persönlich bekannter evangelischer Christ, als wir uns in einem angenehm ruhigen italienischen Restaurant trafen, und noch auf einen Rotwein und ein anregendes Gespräch nach dem Essen blieben, dass es den meisten „Neuheiden“ ja gar nicht um Spritualität, Sinnsuche, Auseinandersetzung mit den „letzten Dingen“ und dergleichen ernsthafte Themen ginge. Letzten Endes sei […]



Der völkische General und die Novemberrevolution (1)

6. November 2018 | Von | Kategorie: Odins Auge Artikel, Ætt Feature

Generalquartiermeister Erich Ludendorf: Der heimliche Diktator Am 9. November 1918 wurde in Berlin die Republik ausgerufen – und zwar zweimal, von Karl Liebknecht und Wilhelm Scheidemann. Schon dieser Umstand deutet darauf hin, dass die deutsche Novemberrevolution eine eher uneindeutige Angelegenheit war, sowohl was ihre Ursachen, ihren Verlauf und erst recht, was ihre Ergebnisse anging. Sogar […]



Es ist Herbst!

23. September 2018 | Von | Kategorie: Ætt Feature

Der Herbst ist da, zumindest astronomisch: Am 23. Oktober 2018 um 3:54 Uhr war der Zeitpunkt der Herbst-Tag-und-Nacht-Gleiche. Nicht weniger meiner Freunde sehnen den Herbst herbei, nach einem langen und sehr trockenen Sommer. Der Herbst ist die „kuschelige“ oder „gemütliche“ Jahreszeit, jedenfalls für jene, die nicht auch dann im Freien arbeiten müssen, wenn der Herbst […]



Unter dem Blutmond – Nornirs Ætt-Althing 2018

17. August 2018 | Von | Kategorie: Ætt Feature, Ætt-News

Am 28. Juli 2018 hielt die Nornirs Ætt ihren 23. Althing – oder, für Freunde des Altnordischen, Alþing – ab. Wie jedes Mal thingten wir im Rahmen eines gemeinsam verbrachten Wochenendes, vom 27. bis zum 29. Juli. Zwei Drengr_innen traten ins Fullrettr, ein „Langzeit-Drengr“ will bei der Nornirs Ætt bleiben, aber nicht als Ættling, „da […]