Archiv für Juni 2016

Singvøgel – Freiluft-Nachmittagskonzert 9. Juli 2016, 15 Uhr

26. Juni 2016 | Von | Kategorie: Termine

Samstag, 9. Juli 2016 – Otterstedt, Atelier Achtung – hier rocken wir schon am Nachmittag: bis der Kaffee aus der Tasse zittert (und das Kuchenstück vom Teller schlittert, hihi…)! Open Atelier (nahe „Albers Diele“) Loger Str. 1 28870 Otterstedt Konzertbeginn 15 Uhr! (Einlass ab 14 Uhr) Kartenvorverkauf: € 12,-; erm. € 10,- / Tageskasse: € […]



Wendezeit

20. Juni 2016 | Von | Kategorie: Ætt Feature

Am 21. Juni, um 00:34 Uhr Mitteleuropäischer Sommerzeit, da wendet die Sonne. Obwohl sie gar nicht zu sehen ist – so ist es nun mal bei der astronomischen Sonnenwende. Was bedeutet, dass ab dem 21. Juni die Tage wieder kürzer werden. Die Nornirs Ætt wünscht all ihren Freunden eine frohe Mittsommerfeier, den Segen der Göttinnen […]



Gustaf Kossinna, ein Vordenker der „völkischen Archäologie“

8. Juni 2016 | Von | Kategorie: Odins Auge Artikel, Ætt Feature

Angewandte Germanomanie? „Germanisches Gehöft“ – Illustration aus „Ursprung und Verbreitung der Germanen in vor- und frühgeschichtlicher Zeit“ von Gustaf Kossinna (1926) (3. Auflage, Kabitzsch, Leipzig 1936). Indiana Jones‘ Kampf gegen Nazi-Forscher hat bekanntlich einen wahren Kern. Den Archäologen des „Ahnenerbes“ der SS und ihren Rivalen vom „Reichsbund für Deutsche Vorgeschichte“ des „Amts Rosenberg“ war kein […]



Gustaf Kossinna, ein Vordenker der „völkischen Archäologie“ (2)

8. Juni 2016 | Von | Kategorie: Odins Auge Artikel

Kossinnas „siedlungarchäologische Methode“ Schon 1895 erwähnte der noch weitgehend unbekannte Bibliothekar und Germanist in einem Vortrag über „die vorgeschichtliche Ausbreitung der Germanen in Deutschland“ die Möglichkeit, die Ausbreitung von Völkern aufgrund von archäologisch erkennbaren „Kulturprovinzen“ zu erforschen. Dennoch dauerte es bis 1911, bis Kossinna über seine „siedlungsarchäologische Methode“ im Buch „Die Herkunft der Germanen; zur […]



Gustaf Kossinna, ein Vordenker der „völkischen Archäologie“ (3)

8. Juni 2016 | Von | Kategorie: Odins Auge Artikel

Archäologie als Mittel im politischen Machtkampf Wissenschaft im Dienste nationalistischer Eroberungspropaganda: „Das Weichselland. Ein uralter Heimatboden der Germanen“ (1919)“ Nach dem Ende des ersten Weltkriegs war nicht mehr zu übersehen, dass Kossinna sich mehr um die völkischen Ideologie und die nationalistisch gefärbten Tagespolitik kümmerte, als um seine wissenschaftliche Arbeit. Kossinna versuchte allen Ernstes, mit seiner […]