Archiv für Mai 2013

Varusschlacht – Wie die Germanen mit Kriegsbeute umgingen

30. Mai 2013 | Von | Kategorie: Wissenschaft

In der Geschichtsschreibung ging sie als „Schlacht im Teutoburger Wald“ ein, die sogenannte Varusschlacht, in der im Jahre 9 unserer Zeitrechnung ein römisches Heer einem Bündnis germanischer Stämme unterlag. Seit 25 Jahren wird in Kalkriese nördlich von Osnabrück ein ausgedehntes Kampfareal archäologisch erforscht, das sehr wahrscheinlich als Ort dieser militärischen Auseinandersetzung identifiziert werden kann. Die […]



Papua-Neuguinea schafft Hexerei-Verbot ab

29. Mai 2013 | Von | Kategorie: Gjallarhorn Weblog

In Papua-Neuguinea hat das Parlament das Hexerei-Verbot abgeschafft. Menschenrechtler lobten die Entscheidung. Denn: Vor Gericht hätten Angeklagte immer wieder Gewalt an Frauen damit entschuldigt, dass das Opfer eine Hexe sei. Nach Angaben von Amnesty International werden in Papua-Neuguinea jedes Jahr mindestens 50 angebliche Hexen verbrannt. Die Dunkelziffer liege vermutlich deutlich höher. Kritik äußerten die Menschenrechtler […]



„Hafen der Häuptlinge“ in Borre

25. Mai 2013 | Von | Kategorie: Wissenschaft

Im südnorwegischen Borre haben österreichische und norwegische Forscher einen in seiner Struktur einzigartigen Häuptlingssitz aus der Wikingerzeit entdeckt. Behilflich waren dabei neu entwickelte Bodenradarsysteme, die speziell für den Wintereinsatz auf verschneiten Flächen ausgelegt sind. Der Fundort Borre in der Gemeinde Horten, Vestfold, umfasst die größte Ansammlung monumentaler Grabhügel aus der Zeit von ca. 600 – […]



Hexenprozesse nicht verdrängen

23. Mai 2013 | Von | Kategorie: Gjallarhorn Weblog

Auf dem Domplatz von Eichstätt wurden 160 Namen, viele Frauen und einige Männer, öffendlich gelesen, die in den Terrorprozessen der Hexenjäger unter Bischof Westerstetten brutal gefoltert, beraubt und grausam ermordet wurden. Die Initiatoren fordern die Rehabilitierung aller 426 Opfer in Eichstätt. Obwohl in Eichstätt die meisten Scheiterhaufen in Deutschland neben Bamberg und Würzburg brannten, gibt […]



10 Jahre Wikingerlager Lütjenburg

16. Mai 2013 | Von | Kategorie: Termine

Zum 10. Mal findet zu Pfingsten, also am 18. und 19. Mai 2013, das „Wikingerlager“ an der



DER SPIEGEL-Geschichte „Die Germanen – Europas geheimnisvolles Urvolk“

13. Mai 2013 | Von | Kategorie: Sach- und Fachbücher

„Der Spiegel – Geschichte“ Ausgabe Nr. 2/2013: „Die Germanen – Europas geheimnisvolles Urvolk“ SPIEGEL-Verlag, Hamburg Redakteur dieser Ausgabe: Johannes Saltzwedel 148 Seiten Broschiert Preis: 7,80 € Zwischen seriöser Populärwissenschaft und oberflächlichem „Histotainment“ Das Hamburger Nachrichtenmagazin und die Germanen – das ist eine nicht immer erfreuliche Geschichte. Mit leichtem Grausen erinnere ich mich an Artikel wie […]



Die Pest zur Zeit Kaiser Justinians war wirklich die Pest

12. Mai 2013 | Von | Kategorie: Wissenschaft

Internationales Forscherteam beendet Debatte um Seuche im 6. Jahrhundert – 1500 Jahre alte Skelette aus Aschheim tragen die genetische Information des Pesterregers. In einer aktuellen Studie gelang es einem Forscherteam aus München, Mainz und Arizona erstmals zweifelsfrei Pest-DNA aus Skeletten des sechsten Jahrhunderts zu isolieren und zu typisieren. Damit ist der Beweis erbracht, dass an […]



Bücherverbrennungen haben Parallelen in der Gegenwart

10. Mai 2013 | Von | Kategorie: Gjallarhorn Weblog

Der Historiker Wolfgang Benz sieht durchaus Parallelen zur Gegenwart, wenn er über die Bücherverbrennungen der Nazis vor 80 Jahren spricht. Benz, ehemaliger Leiter des Zentrums für Antisemitismusforschung, sagte im Deutschlandradio Kultur, auch heute noch würden Gedanken und Geist unterdrückt und vernichtet. So komme ein iranischer Filmemacher mit der Justiz in Konflikt, weil er einen Preis […]



Die Arbeitsreligion

9. Mai 2013 | Von | Kategorie: Odins Auge Artikel

Ein sehenswerter Film Am 2. Mai 2013, einen Tag nach dem „Tag der Arbeit“, kam ein unbedingt sehenswerter Dokumentarfilm in die Kinos:



Eurasische Vorgängersprache: Sprechen wir heute noch „Steinzeit“?

8. Mai 2013 | Von | Kategorie: Wissenschaft

Sprechen wir heute noch Worte, die unsere Vorfahren in der Steinzeit schon benutzten? Ja, sagen Forscher aus Großbritannien. Aus ihrer Sicht blieben einige Nomen, Verben und Adjektive größtenteils unverändert erhalten – aus einer gemeinsamen eurasischen Sprachfamilie, die vor 15.000 Jahren existiert haben könnte. Im Fachmagazin „PNAS“ schreiben die Forscher, einige Wörter, wie zum Beispiel „ich“, […]