Archiv für Februar 2013

Medienstudie: „Moral kommt in der Wirtschaft nicht vor“

27. Februar 2013 | Von | Kategorie: Wissenschaft

Eine passende Ergänzung zur Modedroge Moralin und eine Bestätigung dessen, was ich in diesem Artikel ausführte, gibt eine Journalismusstudie der MHMK: (Quelle: Pressemeldung der MHMK). Journalismus ist nicht unmoralisch und die Medien sind keine moralfreie Zone. Allerdings kommt Moral in journalistischen Angeboten nicht etwa im Politik- oder im Wirtschaftsressort vor, sondern vor allem im Sportteil […]



Rungholt – Mythos und Forschungsstand

24. Februar 2013 | Von | Kategorie: Termine

Achtung, neuer Termin: am Montag, 6. Mai 2013, 19:30 – 20:30 am Archäologischen Landesamt Schleswig-Holstein / Schleswig. Bis zur ersten großen Mandränke, der Marcellusflut von 1362, existierte im Bereich des heutigen nordfriesischen Wattenmeeres ein Ort namens Rungholt, der in der Volksüberlieferung immer noch lebhaft präsent ist, während er urkundlich lange Zeit lediglich in kirchlichen Listen […]



Tag für Tag: „Religion der Germanen“

19. Februar 2013 | Von | Kategorie: Medien

In der Sendung „Tag für Tag – Aus Religion und Gesellschaft“ auf dem „Deutschlandfunk“ wurde am 19. und 20. Februar 2013 ein zweiteiliges Interview mit dem Religionswissenschaftler Bernhard Maier über die „Religion der Germanen“ gesendet. Podcast des ersten Teils (als mp3): Religion der Germanen Teil 1 Streitbare Götter und Königsopfer Der zweite Teil: Religion der […]



„Ein christliches Deutschland gibt es nicht mehr“

18. Februar 2013 | Von | Kategorie: Wissenschaft

Zeithistoriker Großbölting legt erste historische Gesamtschau zu Religion in Deutschland seit 1945 vor – Heutige Religionspolitik verharre in den 1950ern Politik und Kirchen in Deutschland verharren nach einer Studie von Zeithistoriker Prof. Dr. Thomas Großbölting religionspolitisch in den 1950er Jahren. Die Kirchen würden nach damaligem Modell noch immer staatlich bevorzugt, obwohl eine Vielzahl an Religionen […]



Modedroge Moralin

18. Februar 2013 | Von | Kategorie: Gjallarhorn Weblog, Odins Auge Artikel

Moralin unterdrückt Zweifel und Ängste, verschafft dem Konsumenten die wohltuende Illusion beruhigender Gewissheiten und ein unerschütterliches gutes Gewissen, und das überwältigende Gefühl, immer „moralisch “ im Recht, allen anderes Denkenden überlegen und stets einer der „Guten“ zu sein. Typische Nebenwirkungen sind Tunnelblick, Schwarz-Weiß-Sehen, wobei anders als bei der Farbenblindheit auch keine Graustufen mehr erkannt werden […]



Kultureller Hintergrund: Pferdefleisch

14. Februar 2013 | Von | Kategorie: Wissenschaft

Pferdefleisch: Warum viele Deutsche es verschmähen Habt ihr schon mal Pferdefleisch gegessen? Und warum sollte man das eigentlich nicht tun? Wenn man doch auch Kühe, Schweine oder Hühner isst? Der Kulturwissenschaftler Peter Peter erklärt der „Frankfurter Rundschau“, dass es einerseits damit zusammenhänge, dass Pferde uns – ähnlich wie Hunde – vertraut seien und sie für […]



Niedersachsen ist jetzt Wolfsland

11. Februar 2013 | Von | Kategorie: Wissenschaft

„Niedersachsen ist jetzt Wolfsland.“ Das sagt die Biologin und Wolfsexpertin Britta Habbe in der „Neuen Osnabrücker Zeitung“. Sie bezieht sich auf eine Untersuchung der Landesjägerschaft, wonach in Niedersachsen immer mehr Wölfe heimisch werden. Im vergangenen Jahr seien 330 Hinweise auf Wölfe gefunden worden, zum Beispiel auf dem Truppenübungsplatz in Munster. Es sei das erste nachgewiesene […]



„Katholikenphobie“ in der Gesellschaft?

8. Februar 2013 | Von | Kategorie: Gjallarhorn Weblog

Seid tapfer im Umgang mit Häme und ungerechtfertigten Vorwürfen. Das rät der Kölner Kardinal Joachim Meisner nach „Informationen des „Kölner Stadt-Anzeiger“ den Mitarbeitern seines Bistums. Hintergrund sind die Diskussionen um die Zurückweisung eines mutmaßlichen Vergewaltigungsopfers an zwei Kölner Kliniken und der Bruch zwischen der Deutschen Bischofskonferenz und dem Kriminologen Christian Pfeiffer. In einem Schreiben an […]



Neuer Hinweise auf Besiedlung der Färöer vor den Wikingern

6. Februar 2013 | Von | Kategorie: Wissenschaft

Die Färinger, die Bewohner der Färöer gelten vielfach, auch in der Eigensicht vieler Färinger selbst, als „echte Wikingernachkommen“. Das ist siedlungsgeschichtlich gesehen nicht falsch, da der im Nordatlantik liegende Archipel tatsächlich in der Wikingerzeit besiedelt wurde und die Siedler vor allem aus Norwegen und den von „Wikinger“ eroberten Gebieten Schottlands, Irlands und der Isle of […]