Archiv für Juni 2009

Steinzeitliche Höhlenkünstler waren oft Frauen

30. Juni 2009 | Von | Kategorie: Wissenschaft

Bisher sollen die meisten Wissenschaftler angenommen haben, dass die prähistorischen Handabdrücke auf europäischen Felszeichnungen männlich seien. Aber selbst eine oberflächliche Betrachtung zeige, dass darunter sehr viele weibliche Hände seien, sagt der Archäologe Dean Snow.



Der Mensch musizierte bereits vor über 35 000 Jahren

24. Juni 2009 | Von | Kategorie: Wissenschaft

In der Höhle „Hohle Fels“ bei Schelklingen – wo auch die „Schwäbische Venus“ gefunden wurde – fanden Tübinger Archäologen eine fast vollständig erhaltene Flöte aus hohlen Vogelknochen, wahrscheinlich vom Gänsegeier.



Gothik-Szene wacht endlich auf

24. Juni 2009 | Von | Kategorie: Gjallarhorn Weblog

In der Gothik-Szene ist, wie übrigens auch in der Heiden-Szene, eine naiv-„unpolitische“ Haltung, die Rechtsextremisten jeder Bauart die Tür öffnet, gang und gebe. Nicht untypisch ist das „Wave-Gotik-Treffen“ (WGT), auf dem immer wieder mal schwarz gekleidete, aber kackbraun denkende, Musiker oder Standbetreiber auftauchten. Dieses Jahr setzt endlich eine überfällige Diskussion ein: Auf einer der beiden […]



Über 11.000 Jahre alter Kornspeicher in Jordanien entdeckt

23. Juni 2009 | Von | Kategorie: Wissenschaft

Einen Einblick in die Zeit des Übergangs von der Sammler und Jäger zur Ackerbaukultur gibt der Fund eines Kornspeichers in Jordanien, der von Archäologen auf ein Alter von 11.300 Jahren geschätzt wird.



Wir sind enttarnt!

23. Juni 2009 | Von | Kategorie: Fun & Mumpitz

Der Cyborg-Namedecoder bringt es ans Licht!



NPD steht „In Treue fest“ zu den Mullahs

23. Juni 2009 | Von | Kategorie: Gjallarhorn Weblog

Deutsche Rechtsextremisten, egal ob klassische Neonazis oder verbal modernisierte „Neurechte“, haben eine Schwäche für den stramm autoritären Iran. Die islamische Republik gilt bei den „Neurechten“ als eine gegen die Zumutungen des Westens gefeite Bastion nationaler und kultureller Souveränität. Die Kackbraunen schätzen eher den herzhaften Antisemitismus des Iranischen Präsidenten Ahmadinedschad. Daher überrascht es nicht, dass das […]



Steinzeitliche Kreisgrabenanlagen in Österreich dienten als Sternenkalender

16. Juni 2009 | Von | Kategorie: Wissenschaft

Rund 50 Kreisgrabenanlagen in Niederösterreich gehören zu Europas ältesten Monumentalbauten. Sie wurden zwischen 4.800 und 4.500 v. u. Z erbaut. Welchem Zweck sie dienten, ist bislang umstritten. Die Hypothese, dass diese Bauten als Sonnen- und Sternenkalender dienten, konnte für einige der Anlagen bestätigt werden.



Auf der Spur einer völkischen Fiktion

16. Juni 2009 | Von | Kategorie: Gjallarhorn Weblog

In dem Buch Angriff von Rechts wird aus einem Interview mit dem Migrationsforscher Klaus J. Bade zitiert, das vollständig auf dem NPD-Blog nachgelesen werden kann: „Tausendjährige deutsche Kultur ist eine völkische Fiktion“. Bade stellt in dem unbedingt lesenswerten Interview heraus, dass die Verfasser völkischer Parolen wie „Rückführung der Ausländer“ auf ahnungslose Deutsche zielen – denn […]



In Island wird ein neuer Wikingerfilm produziert

16. Juni 2009 | Von | Kategorie: Medien

Nach Angaben von Icenews arbeitet Baltasar Kormakur, Islands wahrscheinlich bekanntester Filmregisseur ( „101 Reykajvik“) an einem aufwendigen Wikingerfilm. Er dürfte mit einem geschätzten Buget von 60 Mio. US $ der teuerste je in Island gedrehte Film werden. Der neuer Film soll teilweise auf der „Njals saga“ beruhen.



„Blick nach rechts“ in die braune Parallelkultur

11. Juni 2009 | Von | Kategorie: Gjallarhorn Weblog

In Zeitungsartikeln, Fernseh-Reportagen, Politikerreden und leider auch auf manchen Internetseiten „gegen Rechts“ ist es nicht selten, dass ein Neonazi-Klischee das nächste jagt. Wobei die Neonazi-Klischees, wie etwa das „Skinhead-Klischee“, auch Menschen treffen, die ganz und gar nicht „rechts“ sind, aber optisch dem „Feindbild“ entsprechen. Um mal ein anderes Klischee als Thorshammer, Runen oder Keltenkreuze aufzugreifen. […]